Die Adventszeit kann kommen

-
+
-

Seit Montag steht er, der Weihnachtsbaum auf dem Edmund-Bergmann-Platz in Kolbermoor.

Das acht Meter hohe Exemplar stand zuletzt an der Sepp-Straßberger-Straße und wurde der Stadt nach Auskunft des Bauhofs gestiftet. Die Bauhofmitarbeiter Klaus Wanker und Stefan Füllbier (rechts) achteten darauf, dass der Baum passgenau platziert wurde. Ihr Kollege Christian Staudinger (links) bearbeitete den Stamm, damit er genau in die Öffnung der Halterung passte. Am heutigen Dienstag wird am Baum und im Stadtgebiet der Weihnachtsschmuck angebracht – 20 große und 15 kleinere leuchtende Sterne sowie die Überspannungen über die Straßen. Riediger

-

Kommentare