Dialog zu „5G“ in Bad Feilnbach gefordert

Bad Feilnbach –. Der 5G-Ausbau ist auch in Bad Feilnbach Thema.

Der Bürgerinitiative „Gesundheit vor 5G – Initiative Bad Feilnbach“ zufolge hätten es viele europäische Städte und Regionen es abgelehnt, als „Modellregionen für 5G herzuhalten“. In Bad Feilnbach läuft derzeit eine Unterschriftenaktion, um eine außerordentliche Bürgerversammlung einzuberufen. Knapp 400 Unterschriften von Feilnbacher Bürger seien dafür erforderlich.

In der Versammlung soll laut den Initiatoren über Mobilfunk und „5G“ informiert werden. Außerdem soll ein Antrag verabschiedet werden, über den nachfolgend der Gemeinderat diskutiert und abstimmt. Geplant ist, dass der Antrag Forderungen und Maßnahmen im Hinblick auf die Frage enthält, wie sich die Gemeinde bei Verhandlungen mit Mobilfunkbetreibern verhalten soll, wenn es um neue Sendemasten und die Einführung von „5G“ geht.

Die Initiatoren fordern darüber hinaus, dass bis zur Entscheidung des Gemeinderats über den in der Bürgerversammlung verabschiedeten Antrag „keine vollendeten Tatsachen geschaffen werden sollten, um den Bürgerwillen sowie die Entscheidungshoheit des Rats nicht zu unterlaufen.“

Kommentare