Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Weniger Teilnehmer als in den Vorjahren

Das sind die Sieger des Preisplatteln der Trachtenvereine aus Bruckmühl

Diese Teilnehmer der drei Vereine erreichten alle Platz eins bis drei.
+
Diese Teilnehmer der drei Vereine erreichten alle Platz eins bis drei.

Nach zwei Jahren Zwangspause waren es zwar weniger Teilnehmer als in den Jahren zuvor, aber die hatten offensichtlich Freude beim Marktpreisplatteln der Marktgemeinde Bruckmühl. Das sind die Sieger.

Bruckmühl – Hochzufrieden waren die Verantwortlichen des Trachtenvereins „D`Wendlstoana“ über den Ablauf des Marktpreisplattelns der Marktgemeinde Bruckmühl im Holzhamer Gemeinschaftshaus.

Daran nahmen Kinder und Aktive der Vereine d´Haunpolder Kirchdorf, d´Mangfalltaler Heufeld und d´Wendlstoana Bruckmühl teil. Pokale und Urkunden gab es für die drei Erstplatzierten jeder Altersgruppe. Alle Teilnehmer durften Abzeichen mit nach Hause nehmen.

Zwei Ziachspieler spielten unermüdlich die Musik zum gewünschten Plattler.

Dass es bei diesem Wettbewerb nicht nur auf die Ergebnisse ankam, zeigte alleine schon die Freude der Kinder, die dennoch auf ordentliche Körperhaltung beim Platteln und Drahn sowie auf ein gelungenes Einfangen zum Tanzen achteten.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Vom exakten Drehen im vorgegebenen Kreis bei den Dirndln, akkuraten Schlägen, Hand und Körperhaltung bei den Buam und das gemeinsame Triotanzen spannte sich der Bogen, der von den drei Wertungsrichtern aufs Genaueste beobachtet und benotet wurde. Schon ein Zehntelpunkt konnte über eine Platzierung entscheiden.

Aufgrund der zwei Jahre Zwangspause lag die Teilnehmeranzahl unter denen der Vorjahre.

Sie gewannen die Wanderpokale: die Marktmeister Matthias Ahrens und Johanna Ranner.

Die Ergebnisse:

Dirndl bis zehn Jahre: 1. Johanna Grabichler (Kirchdorf), 2. Luisa Kratzer (Kirchdorf), 3. Katharina Stuckenberger (Bruckmühl)

Buam bis zehn Jahre: 1. Raphael Wachter (Kirchdorf), 2. Dominik Lugmayr (Bruckmühl), 3. Manuel Braun (Kirchdorf)

Dirndl bis zwölf Jahre: 1. Katharina Pfleger (Bruckmühl), 2. Charlotte Pfleger (Bruckmühl); 3. Anna Rumpel (Kirchdorf)

Buam bis zwölf Jahre: 1. Vigil Grablicher, 2. Simon Ranner, 3. Lukas Hamberger (alle Kirchdorf)

Dirndl bis 14 Jahre: 1. Lisa Roßnagl (Kirchdorf), 2. Sophie Hermann (Bruckmühl), 3. Elisabeth Kamke (Bruckmühl)

Buam bis 14 Jahre: 1. Christoph Mayroth (Kirchdorf), 2. Lorenz Rumpel (Kirchdorf), 3. Sebastian Bergbauer (Bruckmühl)

Dirndl bis 16 Jahre: 1. Katharina Hochwind, 2. Sophie Buchacher, 3. Maria Kurz (alle Kirchdorf)

Buam bis 16 Jahre: 1. Dominik Hermann, 2. Johannes Müller, 3. Max Gladischefski (alle Bruckmühl)

Dirndl ab 17 Jahre: 1. Johanna Ranner (Kirchdorf), 2. Magdalena Rumpel (Bruckmühl); 3. Melanie Andraschko (Heufeld)

Buam ab 17 Jahre: 1. Matthias Ahrens (Bruckmühl, 2. Simon Heimgartner (Heufeld), 3. Marinus Rumpel (Bruckmühl)

Beim Gruppenplatteln der Gruppen bis 14 Jahre siegte Kirchdorf III vor Kirchdorf II und Bruckmühl. Bei den Gruppen ab 15 Jahre war Bruckmühl II vor Heufeld und Bruckmühl I erfolgreich. Matthias Ahrens erhielt den Wanderpokal aus den Händen des Vorsitzenden Michael Greiner. Bei den Dirndln sicherte sich die Kirchdorferin Johanna Ranner den Pokal.

re

Mehr zum Thema

Kommentare