Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ehemaliger Grundschüler kehrt als „Lehrer“ nach Bruckmühl zurück

Unterstützung für Präsenzunterricht: Christian Hofmeister ist als „Bufdi“ an der Justus-von-Liebig-Schule

Bufdi Christian Hofmeister inmitten seiner Neuntklässler im Mathematik-Unterricht. (Das Foto ist noch vor Inkrafttreten der verschärften Corona-Regeln entstanden.)
+
Bufdi Christian Hofmeister inmitten seiner Neuntklässler im Mathematik-Unterricht. (Das Foto ist noch vor Inkrafttreten der verschärften Corona-Regeln entstanden.)
  • VonJohann Baumann
    schließen

Christian Hofmeister ist an seine alte Schule zurückgekehrt. Als Schulanfänger hat er die Justus-von-Liebig-Schule zum ersten Mal gesehen. Nun steht er als im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes ein Jahr lang als „Co-Lehrer“ vor den Schülern.

Bruckmühl – Eigentlich wollte Christian Hofmeister unmittelbar nach seinem Fachabitur an der FOS Holzkirchen an der TH Rosenheim sein Physiotherapie-Studium beginnen, aber er bekam für 2021 keinen Studienplatz. Zufällig hat er von einer freien Stelle im Bundesfreiwilligendienst an der Justus-von-Liebig-Schule erfahren, und dann ging alles sehr schnell. Nach einem Gespräch mit Rektorin Arabella Quiram trat er am 15. Oktober die Stelle an.

Analoges Spiel an der Schule

„Es ist sehr gut, jemanden zu haben, der im Präsenzunterricht in jeder Klasse unterstützt und hilft“, stellt die Schulleiterin fest. „Christian ist sehr Mathe-affin, er wird unter anderem auch in der Arbeitsgemeinschaft Spiele eingesetzt, wo die Schüler bewusst durch nicht-digitale Spiele vom Schulstress abschalten können“, schildert Quiram. „Bufdi“ Christian ist aber ebenso in der 9. Klasse tätig, wo er die Schüler in Kleingruppen bei ihrer Vorbereitung auf die „Quali“-Prüfungen in Mathe unterstützt.

Lesen Sie auch: Feldkirchner Biker-Präsident „Chicken Joe“ spendet seine Haare für krebskranke Kinder

Das Ziel dabei ist, nach den langen Homeschooling-Phasen während der Corona-Pandemie jetzt mit möglichst viel Normalität Lücken aufzuholen – auch in sozialer Hinsicht. In seinen 39 Wochenstunden an der Schule ist der 19-Jährige auch bei der Mathe-Differenzierung und Nachhilfe in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 gefragt. „Hier ist der Bedarf größer als in früheren Jahren – ebenfalls corona-bedingt“, schildert die Rektorin. Außerdem gibt Christian zwischendurch auch Schülern mit Migrationshintergrund individuelle Deutschstunden und fungiert bei Schulausflügen als Begleitperson.

Das könnte Sie auch interessieren: Schlepper mit Heuwagen wird gebaut - Neue Spielattraktionen entstehen in Bruckmühl

Arabella Quiram weiß die Tätigkeit des „Bufdi“ bereits nach kurzer Zeit zu schätzen: „Er macht das sehr gern, ist als jüngerer Mensch noch ganz nah an den Kindern dran und kann ihnen dadurch besonders gut helfen.“

Grundschüler kehrt als „Lehrer“ zurück

Christian Hofmeister sieht das ähnlich: „Ich arbeite mit den Schülern ganz bewusst auf der Du-Basis und bin dadurch näher dran. Schon in meiner eigenen Schulzeit kam ich auf dieser Basis mit den Lehrern besser zurecht“, betont er. Er wird der Schule im gesamten Schuljahr 2021/22 zur Verfügung stehen und ist mit großer Freude dabei. „Mit gefällt die Bufdi-Aufgabe sehr, man nimmt sehr viel mit, und ich kann zudem als ehemaliger Heufelder Grundschüler jetzt die Schule und die Schüler aus der Lehrersicht erleben“, lautet seinet positive Zwischenbilanz.

Mehr zum Thema

Kommentare