Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Polizei ermittelt wegen versuchtem Tötungsdelikt

Brutaler Angriff in Bad Aibling: Mann schlägt mit Stein auf Frau ein

  • Markus Zwigl
    VonMarkus Zwigl
    schließen

Am Samstagabend kam es in Bad Aibling zu brutalen Szenen. Ein 23-jähriger Mann ging mit einem Stein auf eine 63-jährige Radfahrerin los und attackierte im Anschluss auch den zur Hilfe eilenden Ehemann der Frau. Die Frau wurde schwer, ihr Ehemann leicht verletzt. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln jetzt wegen versuchten Totschlags. Der 23-Jährige wurde mittlerweile in einer forensischen Psychiatrie untergebracht.

Bad Aibling - Die Tat geschah am Samstagabend (12. Februar) um kurz vor 19 Uhr in der Weißenburger Straße. Zu dieser Zeit hatte ein 23-jährige eritreische Staatsangehörige eine 63-jährige Deutsche, die gerade mit dem Fahrrad nach Hause kam, im Hinterhof eines Wohnanwesens angegriffen. Der 23-Jährige schlug ihr offenbar mehrfach mit einem großen Stein auf den Kopf. Als der Ehemann des Opfers, ein 61-jähriger Deutscher, der die Schreie seiner Frau gehört hatte, zu Hilfe kam, wurde er vom Tatverdächtigen ebenfalls mit großen Steinen, sogenannten Bachkugeln, beworfen. Dem Ehemann und weiteren Zeugen gelang es schließlich, den 23-Jährigen festzuhalten, bis er von der alarmierten Polizei festgenommen werden konnte.

Das 63-jährige Opfer kam mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus, der 61-jährige Ehemann wurde leicht verletzt. 

Unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein - Zweigstelle Rosenheim - ermittelt nun das Fachkommissariat K1 der Kripo Rosenheim wegen versuchten Totschlags gegen den 23-Jährigen. Weil sich erhebliche psychische Auffälligkeiten ergaben, wurde er heute psychiatrisch untersucht und mit richterlichem Beschluss in einer forensischen Fachklinik geschlossen untergebracht.

Polizeipräsidium Oberbayern Süd/mz

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa/Illustration