In Bruckmühl wird der Verkehr gezählt

Bruckmühl. – Eine manuelle Verkehrszählung findet vom 10.

bis 19. September an 34 Zählstellen im gesamten Gemeindegebiet des Marktes Bruckmühl statt. Sie wird an verschiedenen Tagen von 6.30 bis 10.30 Uhr und von 14.30 bis 18.30 Uhr durchgeführt. An ausgewählten Verkehrsschwerpunkten findet zudem eine automatische 24-Stunden-Zählung mit Zählautomaten statt. Dabei wird die Verkehrsbelastung an den einzelnen Querschnitten nach Richtung und Fahrzeugarten getrennt erfasst. Diese über mehrere Stunden erfassten differenzierten Werte bilden die Grundlage für die Verkehrsplanung, sind beispielsweise für der Steuerungsplanung von Lichtsignalanlagen, die Bemessung von Straßenquerschnitten, die Anlage von Radwegen oder für Lärmberechnungen erforderlich. Bestandteil der Zählung ist auch die Erfassung von Fußgängern und Radfahrern. Der Fußgängerverkehr ist vor allem für die Straßen des Ortskerns von Bedeutung. cla

Kommentare