Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


40-Jährige hat den Taktstock übernommen

Feuertaufe bestanden: Diese Ziele hat Dirigentin Martina Riedl mit der Bruckmühler Blaskapelle

Gibt bei der Blaskapelle Bruckmühl seit 2022 den Takt an: Martina Riedl (links).
+
Gibt bei der Blaskapelle Bruckmühl seit 2022 den Takt an: Martina Riedl (links).
  • VonJohann Baumann
    schließen

Ihre Feuerprobe hat sie mit einem Kirchen- und zwei Eröffnungskonzerten bestanden. Jetzt blickt die neue Dirigentin der Blaskapelle Bruckmühl, Martina Riedl (40), in die Zukunft. Das sind ihre Ziele als Taktgeberin der Musikformation.

Bruckmühl – Martina Riedl hat im Jahr 2022 nach sechsjähriger „Amtszeit“ von Michael Rokoss den Dirigentenstab bei der Blaskapelle Bruckmühl übernommen und bereits im Dezember 2022 das erste Kirchenkonzert geleitet. Mit den beiden Eröffnungskonzerten in der neuen Bruckmühler Kulturmühle hat sie endgültig ihre Feuertaufe bestanden. Die OVB-Heimatzeitungen haben bei der 40-jährigen Gymnasiallehrerin, die in Bruckmühl wohnt, nachgefragt, welche Pläne sie für die Blaskapelle hat.

Wie kam es zur Übernahme der musikalischen Leitung der Kapelle?

Martina Riedl: Nach dem Abschied von Michael Rokoss haben wir uns in der Vorstandschaft zusammengesetzt und über die Nachfolge nachgedacht. Da externe Dirigenten wie Michael Rokoss oder dessen Vorgänger Dr. Martin Uhl nicht leicht zu finden sind, haben wir eine interne Lösung gesucht. Und die Wahl fiel auf mich. 

Vorsitzender Thomas Krapichler bedankt sich im Namen der Musiker bei der neuen Dirigentin Martina Riedl.

Wie haben Sie sich auf Ihre neue Aufgabe vorbereitet?

Riedl: Schon in vergangenen Jahren habe ich mehrfach entsprechende Kurse beim Musikbund für Ober- und Niederbayern besucht und unsere Dirigenten schon wiederholt bei verschiedenen Anlässen vertreten. Von ihnen habe ich natürlich auch viel für die Praxis gelernt.

Was sind Ihre Schwerpunkte und künftigen Pläne als Dirigentin?

Riedl: Im Mittelpunkt steht für mich, dass alle Mitglieder der Blaskapelle Freude am Musizieren haben. Beim Eröffnungskonzert haben wir bereits Musik aus unterschiedlichsten Stilrichtungen gespielt – das ist wichtig, um bei den Musikern den Spaß zu erhalten. Wir werden uns Gedanken über das Jahresprogramm machen und ich würde mich freuen, wenn es zum passenden Zeitpunkt vielleicht auch ein weiteres Kirchenkonzert geben könnte.

Mehr zum Thema

Kommentare