Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


KULINARISCHES UND HANDGEMACHTES

Bruckmühl veranstaltet einen Sommermarkt

Nach der coronabedingten Absage der geplanten Märkte im vergangenen Jahr dürfen etwa 60 Marktkaufleute und Kunsthandwerker auch in Bruckmühl wieder ihre Waren anbieten. Am Wochenende 14. und 15. August findet auf dem Volksfestplatz der Sommermarkt statt. Zudem haben zahlreiche Geschäfte im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags geöffnet.

Bruckmühl – Auf dem Sommermarkt bieten Aussteller Essen und Getränke, Bekleidung, Haushaltsartikel und Kunsthandwerk an. Artikel von Handarbeiten in Keramik und Deko-Artikel über Kuscheltiere und Wärmekissen bis hin zu Schmuck und Olivenholzprodukten prägen das Bild des Marktes. Für die Kinder steht ein Karussell bereit.

Der Markt findet bei jedem Wetter statt, weshalb das Organisatoren-Team, bestehend aus Peter Kajetan Schmid und Oliver Nowotny, auf einen sonnigen Tag hofft. Die Kolbermoorer organisierten vor einigen Jahren bereits den Christkindlmarkt in Kolbermoor und hoben auch die dortige Vorsilvesterparty aus der Taufe. Auch für so manchen Kirchweihmarkt waren sie verantwortlich und haben auch in Bruckmühl, Bad Aibling und Kirchseeon die Marktleitung inne.

Im März vergangenen Jahres standen die beiden bereits für den Josefi-Markt in den Startlöchern, alles war geplant und organisiert, die Plakate waren gedruckt und aufgehängt, doch der Lockdown zwang zur Absage.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Das neue Organisations-Duo verspricht zahlreiche neue Stände und freut sich auf zahlreichen Besuch. Bei Fragen stehen die Organisatoren Peter Kajetan Schmid unter 0163/9275939 oder pk.schmid@t-online.de sowie Oliver Nowotny unter 0179/2235175 oder onowotny@t-online.de zur Verfügung.

Der Markt öffnet am Samstag, 14. August, 10 Uhr, seine Pforten und schließt um 22 Uhr. Im Falle schlechter Witterung endet der Marktbetrieb um 20 Uhr. Am Sonntag ist die Marktzeit von 10 bis 18 Uhr. Ab 12 Uhr erweitern die Geschäfte bis 17 Uhr das reichhaltige Angebot. Kostenlose Parkplätze stehen unmittelbar im Gemeindegebiet zur Verfügung. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare