Bruckmühl sucht dringend Wahlhelfer

Bruckmühl. – Zahlreiche Wahlhelfer der Marktgemeinde Bruckmühl haben kurz vor der Wahl noch abgesagt – zum Teil krankheitsbedingt oder aus Angst vor Ansteckungsrisiken, aber auch aufgrund des Verbots von Arbeitgebern, in der derzeitigen Situation als Wahlhelfer zu fungieren.

Um einen reibungslosen Ablauf der Kommunalwahl am Sonntag gewährleisten zu können, werden dringend noch Freiwillige gesucht, die am Sonntag als Wahlhelfer aushelfen könnten. Neben einer Brotzeit wird für die Tätigkeit ein Erfrischungsgeld in Höhe von 80 Euro bezahlt. Eine Einweisung in das Ehrenamt erfolgt vor Ort durch den Wahlvorsteher oder Schriftführer des Wahlvorstands. Interessierte können sich jederzeit unter der Telefonnummer 01 76/ 99 12 11 12 melden.

Kommentare