Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Jeder kann das Unikat ausleihen

Bruckmühler Rathausschlüssel ist für einen guten Zweck auf Deutschland-Tour

Bei einem Rathaustermin gaben Klaus Christoph, Zweiter Bürgermeister, und Peter Jüstel, Spartenleiter SVB-Leichtathleten, den Startschuss zum „Bruckmühler Schlüsselerlebnis“ ab.
+
Bei einem Rathaustermin gaben Klaus Christoph, Zweiter Bürgermeister, und Peter Jüstel, Spartenleiter SVB-Leichtathleten, den Startschuss zum „Bruckmühler Schlüsselerlebnis“ ab.
  • VonTorsten Neuwirth
    schließen

Bruckmühls Rathausschlüssel als bayerischer Botschafter auf Deutschland-Tour – dieses Ziel hat sich die Stadt gesteckt. Mit dem Projekt „Bruckmühler Schlüsselerlebnis“ ist ein karitativer Zweck verbunden.

Bruckmühl – Peter Jüstel, Spartenleiter der Leichtathleten des SV Bruckmühl (SVB), ist nicht nur als weit gereister und ambitionierter Marathonläufer bekannt, sondern auch für seine kreativen Ideen. Die neueste basiert auf dem Umstand, dass die Gemeindeverwaltung Ende 2020 wegen des geplanten Um-, An- und Neubaus des Rathauses in ihr Ausweichquartier, den BWB-Gewerbepark, „auf die Reise gehen musste“.

Original war zu klein

„Nachdem schon der Umzug ein großes dreitägiges Event war, musste noch ein weiteres her, nicht, dass das alte Rathaus während der Modernisierungszeit in Vergessenheit gerät“, blickt Jüstel zurück. In die Karten spielte ihm ein Zeitungsbericht mit der Unterschrift, „Bürgermeister sperrt Rathaus zu“. Damit war die Idee geboren, den Rathausschlüssel während der Bauphase auf die Reise zu schicken.

Lesen Sie auch: Corona-Ticker – Bayern hebt Priorisierung in Impfzentren auf - Söder: „Am Ende hilft nur impfen“

Der Original-Rathausschlüssel wäre aber mit den Maßen von sieben Zentimetern Länge und drei in der Höhe zu klein, zu leicht und zu unauffällig gewesen und sofort auf Nimmer-Wiedersehen in irgendeiner Hosen-, Handtasche oder einem Rucksack verschwunden, war sich Jüstel damals sicher. Also musste ein größeres, auffälligeres und vor allem schwereres Exemplar her.

Ein Symbol der Marktgemeinde

Spontan klopfte er an die Tür der Bruckmühler Firma Völkl Maschinenbau. Nikolaus Wichlas, Geschäftsführer, und Thomas Messerer, Betriebsleiter, nahmen die Anfrage sofort an. „Das ist schon eine interessante Aufgabe mit großem künstlerischem Aspekt, mit der man auch etwas Positives für die Marktgemeinde bewirken kann, da sind wir dabei“, waren sich beide einig. Wenige Tage später fand schon das erste „Brainstorming“ statt. Am Ende waren die Eckpunkte fixiert: Der Rathausschlüssel sollte groß, schwer, prägnant, einzigartig und dazu noch symbolisch mit Bruckmühl verbunden sein.

Nikolaus Wichlas und Thomas Messerer (rechts) präsentieren den Rathausschlüssel nach der Fertigstellung.

Knapp 14 Tage später lagen die ersten Produktionszeichnungen von Dominic Wichlas, technischer Konstrukteur und Projektleiter, als Entscheidungsvorlage auf den Firmentisch. Schnell war der Favorit gefunden und kurze Zeit später ging es mit der Produktion der Sonderedition los.

„Das Endergebnis haute mich komplett vom Hocker“, zeigt sich auch heute noch der SVBler überwältigt und ergänzt: „Die Computer-Animation war schon einmalig, der echte Schlüssel toppte dann aber die kühnsten Erwartungen.“

Schlüssel reist in transportablem Tresor

Jetzt musste noch ein transportabler Tresor her. Marathon-Experte Jüstel beschaffte dafür einen entsprechenden Alukoffer samt Zahlenschlössern. Doch damit nicht genug, der XXXL-Rathausschlüssel liegt darin „königlich“ weich gebettet, zwischen einem roten Samtkissen und einem schwarzen Rathauskissen – gestiftet und gefertigt von Uschi Willibald und Alexandra Fuchs.

Dominik Blaß setzte die Konstrukteurs-Zeichnung beim Zerspanen und Fräsen in die Praxis um.

Auch Richard Richter, Bürgermeister der Marktgemeinde Bruckmühl, zeigte sich von dem Rathausschlüssel restlos begeistert, „das ist schon eine Hausnummer, allen Respekt“. Bei einem offiziellen Rathaus-Termin zwischen Bruckmühls zweitem Bürgermeister Klaus Christoph und dem Initiator wurde der Startschuss zum „Bruckmühler Schlüsselerlebnis“ abgefeuert.

Foto von Schlüssel und Sehenswürdigkeit

Ab sofort kann das Rathaus-Unikat von den Bruckmühlern als Begleiter für Sport, Freizeit, Kultur, Events oder Urlaub ausgeliehen werden. Einzige Bedingung ist, der Schlüssel muss mit seinen „menschlichen Reisebegleitern“ vor oder mit „Sehenswürdigkeiten der entsprechenden Reiseorte oder Region fotografiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Künftig AdBlue-Herstellung in Hornau bei Bruckmühl? Gemeinderat hat Bedenken (Plus-Artikel)

„Ganz wichtig, wir wollen ja auch aktuell in den sozialen Medien als auch für die spätere Zeit mit einem Text- und Fotoarchiv dokumentieren, wann, wo und mit wem unser Rathausschlüssel in Deutschland oder darüber hinaus unterwegs gewesen ist und wie viele Kilometer er dabei zurückgelegt hat“, beschreibt der SVBler den Hintergrund.

Natürlich hat der Rathausschlüssel auch eine eigene VIP Seite auf Facebook, „Schlüsselerlebnis Bruckmühl“. Die Aktion geht bis zu dem Tag, an dem die Gemeindeverwaltung wieder in ihr altes Domizil am Rathausplatz zurückkehrt.

So funktioniert die Ausleihe

Der Rathausschlüssel kann bei Peter Jüstel unter 01 77/4 80 14 37 oder unter leichtathletik@svbruckmuehl.de reserviert werden. Die Pfandgebühr beträgt 27 Euro. 25 Euro werden davon bei Rückgabe wieder ausbezahlt, die restlichen zwei Euro werden gesammelt und am Ende im Rahmen einer karitativen Aktion dem Bruckmühler First Responder Förderverein und der Jugendarbeit des SV Bruckmühl gespendet. Aufgrund des hohen Sachwertes des Schlüssels ist eine Privat-Haftpflichtversicherung von Vorteil.

Zahlen-, Daten-, Fakten-Check

Die Bruckmühler Firma Völkl Maschinenbau GmbH hat den Riesen-Schlüssel gefertigt: Die Entwurfsplanung orientierte sich an dem „Ursprungs-Rathausschlüssel“, mit Bruckmühler Wappen samt Mühlrad und Verbindungs-Rosette. Elf Projektierungen dienten als Entscheidungsgrundlage.

Der Schlüssel besteht aus drei Bauteilen: Gemeindewappen (graviert) und Mühlrad, beide beidseitig gefräst, Verbindungsschaft gedreht, Material Messing (MS 58), Gewicht 1699 Gramm, Länge 39,61, Breite 13,39 und Höhe 3,93 Zentimeter, 13,5 Stunden Zeichenzeit, 14,3 Stunden Fräs- und 1,5 Stunden Dreh-Arbeiten.

Mehr zum Thema

Kommentare