Bruckmühl: Rahmenverträge um ein Jahr verlängert

Um ein Jahr verlängert hat der Markt Bruckmühl seine Rahmenverträge mit der Schwaiger Bau GmbH.

Bruckmühl – Dabei geht es zum einen um Instandhaltungs- und Unterhaltungsarbeiten an gemeindlichen Straßen mit einem Auftragsvolumen von 250 000 Euro pro Jahr. Zudem wurde das Bad Aiblinger Unternehmen erneut mit der nachträglichen Herstellung von Schmutzwasser- und Wasserhausanschlüssen im Rahmen eines geschätzten jährlichen Auftragsvolumens von 250 000 Euro beauftragt. Der Marktgemeinderat stimmte dem Vorschlag einstimmig zu und folgte damit der Argumentation der Verwaltung, dass die bislang an das Unternehmen vergebenen Aufträge zur vollsten Zufriedenheit ausgeführt worden seien und bei einer Neuausschreibung der Leistungen nicht mit einer wesentlichen Preissenkung gerechnet werden könne. Die Verträge gelten nun bis zum 30. April 2022. Ebenfalls mit 22:0 Stimmen wurde die Grossmann Bau GmbH wieder damit beauftragt, Straßensanierungen in der Marktgemeinde vorzunehmen. Hier liegt das jährliche Auftragsvolumen bei circa 500 000 Euro. Dieser Rahmenvertrag gilt nun bis zum 31. Mai 2022. Grundsätzlich ist die Verlängerung dieser drei Verträge noch maximal bis 2023 möglich.

Kommentare