Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zahlreiche Gottesdienste am Volkstrauertag

Bruckmühl, Götting und Heufeld laden zu Kranzniederlegungen ein

  • VonChrista Auer
    schließen

In der Marktgemeinde Bruckmühl, Heufeld und Götting finden rund um den Volkstrauertag am Sonntag, 14. November, einige Gottesdienste und Gedenkfeiern statt.

Bruckmühl/Götting– Um 9 Uhr startet der Pfarrgottesdienst in der Evangelischen Kirche und um 10 Uhr der Pfarrgottesdienst in der Katholischen Kirche.

Anschließend wird die Gedenkfeier mit einem Choral, gespielt von der Blaskapelle Bruckmühl, auf dem Platz vor der katholischen Kirche eingeleitet. Nach dem Choral erfolgt der Abmarsch des Trauerzuges zum Ehrenmal am Rathausplatz. Dort findet um 11.15 Uhr die Totenehrung mit Ansprachen und Kranzniederlegungen statt. Die Organisation des Trauerzuges wird wieder von der Veteranen- und Reservistenkameradschaft Bruckmühl übernommen.

In Götting ist um 8.45 Uhr die Aufstellung der Vereine zum Schweigemarsch beim Feuerwehrhaus in Götting. Um 9 Uhr findet dann der Pfarrgottesdienst in der Pfarrkirche Götting, mit anschließender Totenehrung am Kriegerdenkmal und Kranzniederlegung, statt.

In Heufeld beginnt der Pfarrgottesdienst um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Heufeld und um 11.30 Uhr schließt sich die Totenehrung am Kriegerdenkmal mit Kranzniederlegung an.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Zu den Gottesdiensten und Feierstunden sind alle Vereine, die Angehörigen der Gefallenen, Vermissten und der toten Heimatvertriebenen sowie die gesamte Bevölkerung, besonders auch die Jugend eingeladen. Die Hausbesitzer werden gebeten, an diesem Tag Beflaggung auf Halbmast oder mit Trauerflor vorzunehmen.

Außerdem lädt die Veteranen- und Reservistenkameradschaft Bruckmühl die Bevölkerung am Samstag, 13. November, um 17 Uhr, zu einer Gedenkveranstaltung mit Kranzniederlegung am Ehrenmal in Bruckmühl-Heufeldmühle ein. Die Schützengilde Waldheim schießt den Ehrensalut und die Blaskapelle Bruckmühl begleitet die Veranstaltung musikalisch.

Kommentare