Bruckmühl: Ein Angebot für Trauernde

Gesprächsmöglichkeiten für trauernde Menschen bietet die Volkshochschule Bruckmühl jetzt wieder an jedem ersten Donnerstag im Monat von 19 bis 21 Uhr an.

Bruckmühl – Der nächste Termin ist der 1. Oktober. Die Trauergruppe trifft sich im Vhs-Schulungszentrum in Heufeld, Bruckmühler Straße 27. Begleitet wird sie von der zertifizierte Trauerbegleiterin Annemarie Schmid. „Der Tod eines uns sehr wichtigen Menschen gehört zu den tiefsten Erschütterungen und Erfahrungen im Leben. Nichts wird wieder so sein, wie es war“, weiß Annemarie Schmid aus eigener Erfahrung. Das Umfeld – sei es zu Hause oder am Arbeitsplatz – erwarte nach einer gewissen Zeit, dass es wieder wie gewohnt weitergehe.

+++

Tipp der Redaktion:Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Obwohl es sich für den Trauernden ganz anderes anfühle. Schmid: „Ängste, Verzweiflung oder Sehnsüchte wohnen genauso in einem wie die Hoffnung, es zu schaffen und einen Weg zu finden sich neu zu ordnen.“ Doch die widersprüchlichen und wechselnden Gefühle könnten einen sehr verunsichern und vermeintlich immer wieder zurückwerfen. „Es gibt keine verbindliche Zeit, wann die Trauer vorbei sein sollte“, betont die Trauerbegleiterin. „Und vielleicht wirft genau das Fragen auf wie: Darf man so sein, wie man gerade ist, wie man fühlt? Ist man noch normal? Was kann man tun, was kann helfen, was hat schon geholfen oder was hat anderen in der Trauer geholfen?“

Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen

Die Trauergruppe bietet die Möglichkeit, mit Betroffenen, die ähnliches erlebt haben, ins Gespräch zu kommen. Sie gibt Raum und Zeit zum Erzählen, Zuhören, Dabeisein, für tröstliche Texte oder Bilder, für Tränen und Lachen, dafür, sich gegenseitig Mut zu machen und stärken. Nähere Informationen erhalten Interessenten unter Telefon 0 80 62/67 59 oder E-Mail annemarie.schmid@trauerwege.eu. Eine vorherige Anmeldung über www.vhs-bruckmuehl.de oder Telefon 0 80 62/7 05 70 ist erforderlich.

Kommentare