Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BAUERNHOFKINDERGARTEN HAT UMGEBAUT

Bruckmühl: Der Noderwiechser „Lindenbaum“ wächst

Ein geräumiger neuer Gruppenraum mit Küche ist nach dem Umbau im Bauernhofkindergarten „Lindenbaum“ in Noderwiechs entstanden.
+
Ein geräumiger neuer Gruppenraum mit Küche ist nach dem Umbau im Bauernhofkindergarten „Lindenbaum“ in Noderwiechs entstanden.

Endlich ist es so weit: Die Kinder des Bauernhofkindergarten Lindenbaum sind nach siebenmonatiger Bauzeit in ihre neuen Räume eingezogen und genießen die vielen Möglichkeiten zu spielen.

Bruckmühl – Endlich gibt es viel mehr Platz im Bauernhofkindergarten „Lindenbaum“. Kein Gedränge mehr in der Garderobe oder beim Händewaschen. Die Kinder standen am Anfang oft am Fenster und haben einfach die Aussicht über den Garten oder zu den Kühen genossen. Im Notgruppenbetrieb konnten einzelne Kinder schon den Gruppenraum nutzen, da dieser als erstes fertig war und viel mehr Platz bot, als das alte Gruppenzimmer, das nun als Garderobe fungiert und erst nach und nach mit dem Bad fertig wurde.

Lesen Sie auch: Bruckmühl: Bienenhotel im Bauerhofkindergarten aufgestellt

Für die Kinder war es ein schleichender Einzug, denn sie konnten immer längere Zeit in den neuen Räumen verweilen. Mit dem eingeschränkten Regelbetrieb wurden auch das Bad und die Garderobe fertig. Hautnah konnten die Kinder miterleben, wie der Fliesenleger, der Schreiner und viele andere Handwerker in den letzten Wochen und Monaten an ihrem neuen Kindergarten gearbeitet haben.

Für die Kinder war es oftmals wie Weihnachten, wenn wieder etwas Neues eingebaut und von ihnen dann entdeckt wurde. Heiß begehrt ist der sensorgesteuerte Handtuchspender.

Das könnte Sie auch interessieren: Künstler Rupert Dorrer feiert seinen 80. Geburtstag: „Die Galerie Markt Bruckmühl ist mein Lebenswerk“

Die Kinder haben sich gut eingefunden und fühlen sehr wohl – genauso wie Personal und Eltern. Ende März folgen nun noch die Außenarbeiten wie Pflasterarbeiten und die Terrassenüberdachung. Dann wäre alles bereit für einen Tag der offenen Tür oder die ersehnte Einweihungsfeier, auf die leider noch gewartet werden muss, bis sich die Lage so entspannt, dass viele Menschen auf einem Platz zusammenkommen dürfen.

Wer das nicht erwarten kann, kann einen Blick auf die Homepage des Bauernhofkindergartens „Lindenbaum“ werfen. Dort wird es bald einen virtuellen Rundgang durch die Einrichtung geben. Ende April dürfen Kinder und Erzieher dann nochmals acht Neuelinge in ihrem Kindergarten willkommen heißen.

Übrigens: Wer noch auf der Suche nach einer Erzieher- oder SPS-Stelle für September ist, kann sich gern bei Annerose Ettenhuber unter der 0 80 62/80 72 73 bewerben. re

Kommentare