Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BEAUFTRAGUNG WIRD CORONABEDINGT NACHGEHOLT

Bruckmühl: Christel Obermüller zelebriert ihren Prüfungsgottesdienst

Blumen gab‘s zur Gratulation: (von links) Dekanin Dagmar Haefner-Becker, Christel Obermüller und Pfarrer Andreas Strauß vor der Emmauskirche.
+
Blumen gab‘s zur Gratulation: (von links) Dekanin Dagmar Haefner-Becker, Christel Obermüller und Pfarrer Andreas Strauß vor der Emmauskirche.

Christel Obermüller aus Bruckmühl, Vertrauensfrau des Kirchenvorstandes der evangelischen Johanneskirche Bruckmühl/Feldkirchen-Westerham, hat die Ausbildung für ehrenamtliche Lektoren mit dem Aufbaukurs zur Prädikantin weitergeführt.

Bruckmühl — In Anwesenheit von Dekanin Dagmar Haefner-Becker aus dem Dekanat Rosenheim schloss Obermüller mit einem selbstständig gestalteten Prüfungsgottesdienst ab. Karl Kriner an der Orgel und am E-Piano sowie einige Mitglieder der Formation „Cantica Nova“ aus Holzkirchen gestalteten den Gottesdienst musikalisch.

Unter dem Motto „Abbruch – Neuanfang“ stand die Predigt. Obermüller vermittelte dabei Zuversicht und Hoffnung trotz schwieriger Lebenslagen. Die förmliche Beauftragung zur Abendmahlseinsetzung von Christel Obermüller wird coronabedingt nachgeholt.

Kommentare