Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Junioren-Weltmeisterschaften in Kanada

Willkommen zuhause! Bad Aibling empfängt seinen Medaillengewinner Linus Witte

Auf Linus Witte (von links): Bürgermeister Stephan Schlier, Oma Ilse Lüdtke, Linus Witte, Mama Barbara Witte, Trainer Michael Marx, die SCA-Vorsitzenden Tom Priermeier und Thilo Wolff, Trainerin Angelika Marx sowie ein teil des Nachwuchses vom Skiclub Bad Aibling.
+
Auf Linus Witte (von links): Bürgermeister Stephan Schlier, Oma Ilse Lüdtke, Linus Witte, Mama Barbara Witte, Trainer Michael Marx, die SCA-Vorsitzenden Tom Priermeier und Thilo Wolff, Trainerin Angelika Marx sowie ein teil des Nachwuchses vom Skiclub Bad Aibling.
  • Ines Weinzierl
    VonInes Weinzierl
    schließen

Ein Hoch auf Linus Witte: Der Bronzemedaillengewinner kam jetzt ins Rathaus. Mit dabei war auch der Skiclub Bad Aibling, bei dem alles angefangen hat.

Bad Aibling – Von der kanadischen Piste ins Bad Aiblinger Rathaus: Bürgermeister Stephan Schlier gratulierte am Donnerstagabend Linus Witte (20) im Sitzungssaal. Witte gewann schließlich beim Slalom der Junioren-Weltmeisterschaften im kanadischen Panorama die Bronzemedaille – und die hatte er auch dabei. „Das ist schon toll, wenn Bad Aibling auch in den überregionalen Medien auftaucht“, sagte Schlier und lachte. „Dass, was Sie geschafft haben, ist schon eine Hausnummer“, so Schlier weiter.

Neben dem Rathauschef waren auch die Vorsitzenden des Skiclubs Bad Aibling Tom Priermeier und Thilo Wolff sowie der einstige Trainer Michael Marx von Witte dabei. Denn beim SCA hat alles angefangen. „Wir sind so stolz auf dich“, sagte Priermeier. „Vom Skikursfänger zum Bronzemedaillengewinner.“

Und von den Anfängen hat Linus Witte auch noch ein Motto beibehalten. Das lautete: „Bewegen.“ Das rief der Ski-Nachwuchs unisono, als es zur Sprache kam. Witte lachte. Das hatte Trainer Marx immer gepredigt – und auch der lachte, als schon die Kleinen es riefen.

Oma ist besonders stolz

Besonders stolz sind natürlich auch Mama Barbara Witte und Oma Ilse Lüdtke. „Ich habe über zwei i-pads das Rennen mitverfolgt“, erzählt die stolze Oma. Und gemeinsam stießen alle mit Sekt an. Lachten und bewegten sich.

Mehr zum Thema

Kommentare