Bienen haben noch immer freien Ausgang

Durch die staatlich angeordnete Ausgangsbeschränkung zum Schutz vor Ansteckung mit dem Coronavirus ist das öffentliche Leben auch in der Region von Bad Feilnbach weitgehend zum Erliegen gekommen.

Anders dagegen bei den Bienen. Voller Fleiß und Tatendrang widmen sie sich – ohne den Mindestabstand einzuhalten – der Suche nach Nektar für ihren Honig. Das gewohnte Anflugloch anzusteuern und wie bei Menschen „daheim bleiben“, heißt es für sie lediglich im mobilen Bienenstand des Imkers Anton Eirainer aus Hundham. Zentrale Anlaufstelle ist für sie ein Obstgarten der Biolandwirtsfamilie Christian und Gerti Seebacher vom Meisterhof in Wiechs. Strim

Kommentare