Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BUNDESFREIWILLIGENDIENST

Bibiana Treffer ist „Budfi“ im Rathaus Bruckmühl und im Einsatz für Asylbewerber

Geschäftsleiter Rainer Weidner bespricht Einzelheiten ihrer Tätigkeit mit Bibiana Treffer.
+
Geschäftsleiter Rainer Weidner bespricht Einzelheiten ihrer Tätigkeit mit Bibiana Treffer.
  • VonJohann Baumann
    schließen

Eigentlich wollte Bibiana Treffer nach ihrem Abitur am Aiblinger Gymnasium 2020 ein Hotelpraktikum in Italien absolvieren, aber Corona machte ihr – so wie vielen anderen – einen Strich durch die Rechnung.

Bruckmühl – Sie hat umdisponiert und ist seit dem 1. November als „Bufdi“ (von „Bundesfreiwilligendienst“) im Bruckmühler Rathaus tätig. Die Marktgemeinde stellt ihr einen Arbeitsplatz zur Verfügung und bezahlt ihr eine Aufwandsentschädigung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Basilika in Tuntenhausen war über Jahrhunderte Ziel von Wallfahrern, dann war Corona

Eingesetzt ist die 19-Jährige bei der ehrenamtlichen Asylhilfe Bruckmühl. Ihr Engagement dort ist derzeit allerdings Corona-bedingt ziemlich eingeschränkt, sie arbeitet augenblicklich nur acht Stunden pro Woche. Sie führt eine Liste über die rund 100 momentan in Bruckmühl anwesenden Asylbewerber und hilft beispielsweise bei der Organisation von Umzügen oder Behördenangelegenheiten. Leider sind in diesen Zeiten keine Freizeitaktivitäten mit den Geflüchteten möglich und Bibiana kann auch keinen Deutsch-Nachhilfeunterricht geben. Lediglich einem Eritreer erteilt sie im Rahmen der Corona-Regularien Deutsch-Nachhilfe. „Es gefällt mir gut bei der Asylhilfe, der Helferkreis ist sehr hilfsbereit und es gibt sehr positive Kontakte zu den Flüchtlingen“ berichtet sie und ergänzt: „Schon zu Beginn der Flüchtlingswelle 2015 habe ich mich mit diesem Thema beschäftigt“.

Als Überbrückung vor ihrem Studienbeginn ist Bibiana Treffer im Rathaus Bruckmühl für die Asylhilfe tätig.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Lobende Worte findet der Geschäftsleiter der Marktgemeinde, Rainer Weidner, für Treffer: „Sie ist eine große und gute Unterstützerin der Asylhilfe“. Auch Bürgermeister Richard Richter würdigt ihren Einsatz: „Aufgrund des Engagements der Helferkreises Asyl konnte wieder eine motivierte junge Frau gefunden werden, die sich um die Integration der Geflüchteten und deren Herausforderungen in unserer Gesellschaft kümmert. Dankenswert ist auch die Bereitschaft des Marktgemeinderates zur Weiterführung des zusätzlichen Angebotes“.

Privat treibt die Asylhilfe-Mitarbeiterin viel Sport, geht Bergwandern und fährt gerne Radl, spielt mit Begeisterung Klavier und interessiert sich sehr für Sprachen. Nach ihrem Einsatz strebt sie im Herbst ein Studium in Tourismus und Hotelmanagement an. Ihre Tätigkeit bei der Asylhilfe endet am 30. April , aber Treffer kann sich eine Verlängerung vorstellen.

Kommentare