Im Mai beginnt Bau des Kinderhauses

Tuntenhausen – Am Montag, 4. Mai, erfolgt der erste Spatenstich für das neue Kinderhaus.

Schon im September 2021 soll es 100 Kindern im Krippen- und Kindergartenalter Platz bieten. Im Investitionsplan der Gemeinde sind dafür 3,91 Millionen Euro vorgesehen. Davon wurden 680 000 Euro bereits 2019 investiert. Heuer sind 1,5 Millionen Euro und 2021 weitere 1,73 Millionen Euro eingeplant. Davon trägt die Gemeinde 2,71 Millionen Euro selbst. Die Förderhöhe beträgt 1,2 Millionen Euro. Jetzt erfolgten Ausschreibungen und Submissionen für zwei Gewerke. Die Erdbau- und Kanalarbeiten mit einem Kostenvolumen von 104 656 Euro brutto wurden an eine Firma aus Kastenseeon vergeben. Die Baumeisterarbeiten übernimmt ein Bruckmühler Unternehmen. Diese haben ein Volumen von 413 911 Euro.

Kommentare