Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zieleinlauf am Bruckmühler Festzelt

Begeisterndes Endergebnis: Wie sich die Bruckmühler beim Stadtradeln „abstrampelten“

Empfang der Bruckmühler Radler beim Zieleinlauf des Stadtradeln 2022 vor dem großen Festzelt des Volksfestes.
+
Empfang der Bruckmühler Radler beim Zieleinlauf des Stadtradeln 2022 vor dem großen Festzelt des Volksfestes.

Der Startschuss für das diesjährige Volksfest Bruckmühl war gleichzeitig auch der Abpfiff für das diesjährige Stadtradeln. Bruckmühls Tour-Chefin Anna Heimgartner beteiligte sich mit einem Team an der gemeinsamen Abschlussfahrt mit den Nachbar-Gemeinden. Was das vorläufige Endergebnis aussagt.

Bruckmühl – Der Startschuss für das diesjährige Volksfest Bruckmühl war gleichzeitig auch der Abpfiff für das diesjährige Stadtradeln. Bruckmühls Tour-Chefin Anna Heimgartner beteiligte sich mit einem Team an der gemeinsamen Abschlussfahrt mit den Nachbar-Gemeinden.

Abschlussetappe über 41 Kilometer

Mit von der Partie war auch die dritte Bürgermeisterin Anna Wallner. Die Abschlussetappe ging über 41 Kilometer und einer Höhendifferenz von 187 Metern vom Startpunkt Rathaus Bruckmühl aus über Kolbermoor nach Tuntenhausen und dann wieder zurück zum Heimatort.

Unter großem Hallo fuhr das Bruckmühler Peloton bei der Abschluss-Tour auf dem Volksfestareal ein. .

Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 15,6 Kilometer und einer Fahrzeit von zwei Stunden und 39 Minuten fand am Samstag um 15.56 Uhr unter großem Hallo der Zieleinlauf auf dem Volksfest Bruckmühl statt.

Am Festzelt empfangen

Dort wurde das Bruckmühler Peleton am Haupteingang des Festzeltes vom Vorstand des SV Bruckmühl, Bernhard Gleißner, empfangen. Als Belohnung und Stärkung erhielt jeder Pedaleur ein „Biermarkerl“.

Nach der Abschlussetappe mit 41 harten Kilometern gab es ein „Prosit der Sportlichkeit“ im Festzelt. .

In einem ersten Schnell-Fazit nach der Zielankunft zeigte sich sowohl die „Tour- Managerin“ als auch Bürgermeisterin Wallner von dem vorläufigen Endergebnis begeistert. So haben sich seit dem 19. Juni alle Schulen der Marktgemeinde als auch über 50 Teams, unter ihnen 13 Firmenteams, sowie viele „Einzelkämpfer“ am Stadtradeln 2022 beteiligt. Die „abgestrampelte“ Distanz wird deutlich über 150.000 Kilometer liegen. Wie groß das Interesse an der Aktion war, beweist auch ein Blick auf die Altersstruktur der Starter. Der jüngste Teilnehmer war gerade mal sechs, der älteste 88 Jahre. Nach Information von Tour-Chefin Heimgartner werden in den kommenden Tagen die genauen Ergebnisse veröffentlicht.

Mehr zum Thema

Kommentare