Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Beeindruckendes Kirchenkonzert in St. Georg vor vollem Haus

+

"So mitten drin im Tag" - dieses Lied von Kathi Stimmer-Salzeder erklang in der Kirche St.

Georg in Bad Aibling bei einem Konzert besonderer Art. Die Musikgruppe Ismael und die Dettendorfer Saitenmusik hatten zu einem Benefizkonzert eingeladen und konnten sich über ein volles Gotteshaus freuen. Nach der Begrüßung durch Dekan Hans Speckbacher boten sie fein abgestimmte Lieder und Musikstücke dar. Die Gruppe Ismael brachte moderne Kirchenmusik und Gospels zu Gehör, die Saitenmusik entfernte sich von der klassischen bayrischen Volksmusik und präsentierte sich in ihrer klassischen Besetzung in feinster Art. Bilder zum Träumen, an die Kirchenwand projiziert, verstärkten die Wirkung der Klänge. Das perfekte Zusammenspiel von Harfe, Hackbrett, Zither, Gitarre und Kontrabass der Dettendorfer Saitenmusik und der homogene Chorklang der Gruppe Ismael, begleitet von Cello, Gitarre, Querflöte und E-Piano, wurden mit langem Applaus belohnt. Die Begeisterung der Zuhörer wurde mit der Zugabe "Weit, weit, weg" von Hubert von Goisern belohnt, die von den Gruppen gemeinsam mit neuem Text aufgeführt wurde. Die Einnahmen von 1650 Euro kommen der Kinderkrippe St. Georg und der Familienstiftung Protegoon zugute.

Kommentare