Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Über 200 neue Wohnungen entstehen

Baugebiet Ellmosener Wies in Bad Aibling: Die ersten Bagger sind schon da

Baustelleneinrichtung, Erschließungs- und Tiefbauarbeiten: Das sind die ersten Schritte im Baugebiet „Ellmosener Wies“.
+
Baustelleneinrichtung, Erschließungs- und Tiefbauarbeiten: Das sind die ersten Schritte im Baugebiet „Ellmosener Wies“.
  • Eva Lagler
    VonEva Lagler
    schließen

Im Baugebiet Ellmosener Wies sind die ersten Bagger schon schwer unterwegs. Um das Areal zu erschließen, wurde mit der ersten Straße und einer Linksabbiegespur auf der Kreisstraße RO19 begonnen.

Bad Aibling – Dazu entsteht aktuell auch die Linksabbiegespur, die von der Ellmosener Straße (Kreisstraße RO19) in das Areal hineinführt. Der Verkehr wird per Baustellenampel geregelt. Die Stadt haben laut Bürgermeister Stephan Schlier etliche Anfragen erreicht, weshalb diese auch am Wochenende im Betrieb sind, wenn die Arbeiten dort ruhen. Ein Abschalten sei nicht möglich, habe das Landratsamt Rosenheim erklärt.

Auch im Baugebiet selbst laufen die Tiefbauarbeiten für die Erschließung auf Hochtouren, wie Schwaiger-Bau-Geschäftsführer Josef Schwaiger auf Anfrage unserer Zeitung sagte.

Lesen Sie auch: Bad Aibling: Zwist um Bauvorhaben an Rand von Trinkwasserschutzgebiet

Neben der Baustelleneinrichtung sowie dem Bau der Erschließungsstraße und den damit verbundenen Aushub- und Aufkies-Arbeiten werden auch die entsprechenden Leitungen vorbereitet, über die das künftige Wohngebiet versorgt werden soll. Die ersten Schritte beinhalteten die Einrichtung der Baustelle sowie Aushub- und Aufkies-Arbeiten.

Auf der Ellmosener Straße entsteht derzeit eine Linksabbiegespur. Hadersbeck

Bis Spätsommer/Herbst sollen diese Erschließungsarbeiten erledigt sein. Wenn alles gut laufe, kann dann bereits mit den ersten Hochbaumaßnahmen in den vorderen Baufeldern begonnen werden, während im hinteren Bereich der Tiefbau noch weitergeht.

Bezahlbarer Wohnraum für Einheimische

Abgewickelt wird das Projekt „Ellmosener Wies“ von den beiden Investoren-Firmen Schwaiger Aibau GmbH und Krapichler Wohnbau GmbH, die aktuellen Erschließungs- und Tiefbaumaßnahmen führt die Firma Schwaiger Bau aus. Auf dem Gelände entstehen, wie berichtet, über 200 neue Wohneinheiten. Auch so genannter bezahlbarer Wohnraum für Einheimische wird dabei sein.

Über diese Straße wird das Gebiet aktuell erschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren: Bad Aibling: Das Baugebiet Ellmosener Wies und die Tücken im Detai

Lange war um die Maßgaben gerungen worden, bevor der Stadtrat Ende März 2021 den Satzungsbeschluss für diesen Bebauungsplan fasste. Aufgrund von Gesprächen mit einer Bürgerinitiative hatte man sich 2019 entschlossen, dass nicht der Siegerentwurf aus dem Architektenwettbewerb umgesetzt wird, sondern die Pläne des Zweitplatzierten. In der Folge waren vor allem die Oberflächenentwässerung und Grünstreifen im Fokus zahlreicher Beratungen gestanden.

Mehr zum Thema

Kommentare