Bad Feilnbacher Bergwacht rettet gestürzten „Dreiradfahrer“

Auf der Thalhäuslstraße stürzte gestern ein Radfahrer. Die Bergwacht versorgte ihn.
+
Auf der Thalhäuslstraße stürzte gestern ein Radfahrer. Die Bergwacht versorgte ihn.

Einen 70-Jährigen Haushamer, der mit seinem E-Dreirad auf der Thalhäuslstraße in Richtung Bad Feilnbach fuhr, musste die Bergwacht Bad Feilnbach am Donnerstagnachmittag nach einem Sturz versorgen und abtransportieren.

Bad Feilnbach– Der Mann kam in der sogenannten S-Kurve trotz niedriger Geschwindigkeit von der Straße ab und stürzte in den Straßengraben.

Zum Glück zog er sich keine allzu schweren Verletzungen zu. Vorsorglich wurde er trotzdem in ein Klinikum gebracht. Grund des Sturzes war die schlechte Fahrbahn im Bereich der Unfallstelle.

An der gleichen Stelle stürzte erst vor einigen Wochen eine jungen Mountainbikerin aus dem Münchner Raum. Auch sie kam auf dem vom Unwetter ausgewaschenen und nur provisorisch hergerichteten Weg zu Fall und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Kommentare