+++ Eilmeldung +++

Erdogan lässt Widerstand fallen: Türkei unterstützt Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens

Ministerin äußert sich vielsagend

Erdogan lässt Widerstand fallen: Türkei unterstützt Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens

Schweden und Finnland wollen in die Nato - doch das verhindert vorerst die Türkei. Am Dienstag gibt …
Erdogan lässt Widerstand fallen: Türkei unterstützt Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mit starken Trümpfen in die Sommerpause gespielt

Senioren messen sich in Bad Feilnbach wieder beim Schafkopfen

Die Gewinner des letzten Senioren-Schafkopfs vor der Sommerpause waren (von links) Maria Engl, Johann Hingrainer, Peter Antretter und Otto Langwieder.
+
Die Gewinner des letzten Senioren-Schafkopfs vor der Sommerpause waren (von links) Maria Engl, Johann Hingrainer, Peter Antretter und Otto Langwieder.
  • VonPeter Strim
    schließen

Mit überraschenden Trümpfen und Soli in der Hand verabschiedeten die Senioren aus der Gemeinde Bad Feilnbach ihre Schafkopfsaison und spielten sich gut gelaunt in die Sommerpause. Die Termine für die im Herbst startende Saison werden pünktlich bekannt gegeben.

Bad Feilnbach – Pandemiebedingt konnte Spielleiter Johann Hingrainer nur zu zwei Turnieren einladen. Dafür wurde das letzte Treffen angesichts der nach wie vor kritischen Coronalage ein voller Erfolg. An sieben Spieltischen sorgten die jeweiligen Vierer-Gemeinschaften für vergnügliche Stunden im Saal des Gasthauses in Kematen.

Über diese harmonische Kulisse hätte sich Bepperl Forster bestimmt gefreut, der nun von himmlischen Regionen aus die vergnüglichen Runden beobachten wird, wie Hingrainer zu Beginn des vorläufig letzten Turniers, verbunden mit einer Schweigeminute, anmerkte. Forster hatte 2013 zusammen mit Johann Schlemer (Wilharting) und Robert Umstadt den Senioren-Schafkopf ins Leben gerufen. Mit dem Tod Schlemers verstärkte Johann Geiler bis Februar 2020 mit das Organisations- und Wertungsteam. Forster verstarb, wie berichtet, nach längerer schwerer Krankheit am 19. März.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Das Leben gehe weiter meinten die anwesenden hoch konzentrierten und gut gelaunten 26 Spieler und zwei Schafkopferinnen auf ihrer Jagd nach möglichst vielen Punkten für einen der drei Hauptpreise. Den höchsten Zähler verzeichnete dabei Johann Hingrainer vom Eckersberg mit 91 Punkten. Platz zwei belegte Maria Engl aus Kematen mit 84 Zählern. Auf Rang Drei landete Otto Langwieder aus Au mit 83 Punkten. Einen würzigen Wurstsalat durfte sich Peter Antretter als Gewinner des Schneiderpreises freuen. Ab kommenden Oktober sind weitere Senioren-Schafkopfrunden geplant. Datum und Austragungsort werden rechtzeitig bekannt gegeben, wie Spielleiter Hingrainer am Schluss betonte.

EW

Mehr zum Thema

Kommentare