Bad Feilnbach: Gemeinderat tagt bis Ende Oktober in Litzldorf

Bis mindestens Ende Oktober Tagungsort für den Bad Feilnbacher Gemeinderat: das Dorfgemeinschaftshaus in Litzldorf.
+
Bis mindestens Ende Oktober Tagungsort für den Bad Feilnbacher Gemeinderat: das Dorfgemeinschaftshaus in Litzldorf.
  • vonPeter Strim
    schließen

Nach 42 Jahren fand erstmals wieder eine Gemeinderatssitzung im Bad Feilnbacher Ortsteil Litzldorf statt. Bis mindestens Ende Oktober soll das so bleiben, beschloss das Gremium. Denn es gibt einen wichtigen Grund dafür.

Bad Feilnbach – Nach 42 Jahren wieder eine Gemeinderatssitzung in Litzldorf: Über dieses Ereignis freute sich insbesondere Bad Feilnbachs dritter Bürgermeister Andreas Henfling, der als Gastgeber aus Altofing neben Rathauschef Anton Wallner und dessen Stellvertreter Josef Rauscher 15 weitere Ratsmitglieder, Mitglieder von Verwaltung und Kindergarten sowie einige interessierte Bürger im Dorfgemeinschaftshaus begrüßen konnte.

Lesen Sie auch:

Urlaub im Herbst: Warum unsere Kollegin nur 45 Kilometer nach Litzldorf reisen möchte

Die Wahl des Sitzungsortes passe in das Hygienekonzept in Zeiten von Corona, über welches das Gremium zu befinden hatte. Zumindest bis Ende Oktober dient der Saal im Dorfgemeinschaftshaus nach einstimmigen Beschluss als Austragungsort für Beratungen. Über darüber hinaus gehende Tagungen entscheidet das Ratsgremium.

Ausschlaggebend für die Entscheidung war die Größe des Saales mit 176 Quadratmetern. Etwas kleiner ist das Dettendorfer Gemeinschaftshaus mit 159 Quadratmetern als ebenbürtige und bis zur Sommerpause geschätzte Tagungsstätte. Beide Versammlungsorte ermöglichen die Einhaltung der gegenwärtig vorgegeben Abstandsregeln von 1,5 Metern sowie ausreichende natürliche Lüftung. Überdies zeichnen sie sich durch Barrierefreiheit aus. Nach einer 45-minütigen Sitzungsdauer wird der jeweilige Saal für mindestens zehn Minuten gelüftet. Letzteres gilt auch für den Sitzungssaal des Rathauses, der 103 Quadratmetern misst, zuzüglich 46 Quadratmeter (Anteil der Feuerwehr Bad Feilnbach).

Das könnte Sie auch interessieren:

Bad Feilnbach meldet Super-Sommer nach Corona-Tiefschlag im März

Für Besucher und Ratsmitglieder gelten in allen drei öffentliche Begegnungsstätten zu Sitzungen alle aktuellen Sicherheitsmaßnahmen gegen eine Ansteckung mit Covid-19. Personen mit Krankheitssymptomen oder die Rückkehrer aus Risikogebieten sollen, so der Gemeinderat, den Sitzungen fernbleiben.

Das Betreten des Sitzungssaales ist nur mit Mund- und Nasenschutzmaske erlaubt. Diese ist auf dem Weg bis zum Sitzplatz und zurück tragen. Hände sind am Eingang des Saales mit den bereit gestellten Desinfektionsmitteln zu desinfizieren.

„Daten werden geschützt verwahrt“

Besucher müssen sich außerdem zur Nachverfolgung einer eventuellen Infektionskette mit Name, Adresse und Telefonnummer in einer bereit gestellten Liste am Eingang registrieren. Wie Bürgermeister Anton Wallner betonte, werde die Dokumentation geschützt verwahrt und könne von Dritten nicht eingesehen werden. Eine Vernichtung der Daten nach einem Monat sei sichergestellt.

Kommentare