Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BUNDESWEITE DEHOGA-AKTION

Bad Feilnbach: Gedeckte Tische sollen die Politik zum Handeln auffordern

Unterstützt vom Kur- und Tourismusverein mit Karin Freiheit (links) solidarisierten sich Inhaber und Betreiber der Bad Feilnbacher Gastronomie und Beherbergungsbetriebe mit der bundesweiten Aktion „Gedeckter Tisch und gemachtes Bett“ des Hotel- und Gaststättenverbandes vor dem Rathaus.
+
Unterstützt vom Kur- und Tourismusverein mit Karin Freiheit (links) solidarisierten sich Inhaber und Betreiber der Bad Feilnbacher Gastronomie und Beherbergungsbetriebe mit der bundesweiten Aktion „Gedeckter Tisch und gemachtes Bett“ des Hotel- und Gaststättenverbandes vor dem Rathaus.

Für Gartencenter und Baumärkte sowie Dienstleistungen wie etwa Friseure wurde der Lockdown gestern gelockert. Jedoch gelten die Erleichterungen derzeit noch nicht für die Gastronomie und Beherbergungswesen.

Bad Feilnbach– Darunter leiden auch Bad Feilnbachs Betriebe, die ihre Lokalitäten und Gästeunterkünfte mit sehr hohen Anstrengungen und Aufwendungen an den Hygieneverordnungen in Coronazeiten angepasst hatten.

Die Politik zum Handeln bewegen, nutzten Inhaber und Betreiber Gastronomiebetrieben wie Anni Millauer vom „Aumanwirt“ in Altofing, Georg Pfeiffenthaler vom gleichnamigen Traditionsgasthof, Alexander Braun von Bärenstubn, Susanne und Josef Kaffl vom Kistlerwirt, Stefan und Maria Pichler „Café und Bäckerei Pichler“ sowie Gertraut Eder vom Wachingerhof, auch stellvertretend für alle heimischen Bewirtungsbetriebe zur Teilnahme an der bundesweiten Aktion „Gedeckter Tisch und gemachtes Bett“ des Hotel und Gaststättengewerbes.

Sichtbare Zeichen setzen

Unterstützung leisteten dabei Bad Feilnbachs Kur- und Tourismusverein, vertreten durch deren Vorsitzende Karin Freiheit und Cornelia Weber von der Kur- und Gästeinformation. Sichtbare Zeichen setzten die Initiatoren durch einladend gedeckte Tische und Stühle vorm Rathaus.

Durch ihre Solidarität mit den vielen anderen Betrieben erwarten die Teilnehmer von der Politik auf Landes- und Bundesebene Aussichten und Perspektiven zur Öffnungsstrategie mit Sicherheit und Lebensfreude. Nach einhelliger Ansicht der Wirte wollen sie auch – mit Verweis auf bisher getroffene Hygienemaßnahmen – so nicht vergessen werden.

Mehr zum Thema

Kommentare