Neu in Energieallianz Bayern

Stadtwerke Bad Aibling nehmen mit Partnern Solar- und Windparkprojekte in den Fokus

Die Energieallianz Bayern erwirbt auch Solaranlagen wie diese, und engagiert sich in der Projektentwicklung von Solarparks.
+
Die Energieallianz Bayern erwirbt auch Solaranlagen wie diese, und engagiert sich in der Projektentwicklung von Solarparks.

Die Stadtwerke Bad Aibling, ein Eigenbetrieb der Stadt Bad Aibling, sind zum Jahresbeginn als neuer Gesellschafter der Energieallianz Bayern (EAB) GmbH & Co. KG aus Hallbergmoos beigetreten.

Bad Aibling – Beide Unternehmen möchten gemeinsam mit neuen Projekten im Bereich der Erneuerbaren Energien einen Beitrag zu Klima- und Umweltschutz leisten und freuen sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Schwerpunkt wird die Projektentwicklung von Solarparks sein. Zudem soll weiterhin in Windparks investiert werden.

Die Stadtwerke Bad Aibling sind ein klassisches kommunales Unternehmen im steuerlichen Querverbund. Neben der Strom- und Wasserversorgung sind auch die Sparte Freizeit mit der großen Therme Bad Aibling, dem Freibad und der Eislaufhalle sowie die Sparte Verkehr mit zwei Parkgaragen in den Eigenbetrieb integriert.

38 kommunale Unternehmen haben sich zusammengeschlossen

Die EAB realisiert als Zusammenschluss von nunmehr 38 meist kommunalen Unternehmen aus Bayern bereits seit 2009 regenerative Erzeugungsprojekte. Dabei werden neben der eigenen Projektentwicklung und dem Erwerb von Parks auch die technische und die kaufmännische Betriebsführung im eigenen Hause erbracht.

Stefan Barber, Leiter der Stadtwerke Bad Aibling: „Für die Stadtwerke Bad Aibling als kommunales Unternehmen ist es wichtig, die Nachhaltigkeit in der Energiegewinnung und – Versorgung konsequent umzusetzen. Auch wenn die Wende hin zu Erneuerbaren Energien dezentral erfolgen muss, so braucht es letztlich doch starke Partner, eine gemeinsame Strategie und gebündelte Kräfte. Ich bin mir sicher, dass der Beitritt zur Energieallianz Bayern der richtige Schritt für eine umweltverträgliche Energieversorgung vor Ort ist.

Lesen Sie auch:

Gas, Strom und Wasser in Bad Aibling: Wo der Preis konstant bleibt und wo er steigt

EAB-Geschäftsführer Ulrich Geis betont: „Als Energieallianz Bayern stehen wir für den Umbau der Energieversorgung in kommunaler Hand. Aus dieser Verantwortung heraus wollen wir vor Ort verträgliche und nachhaltige Energieprojekte umsetzen.

Daher freuen wir uns ganz besonders, mit der Stadtwerke Bad Aibling einen neuen und kommunalen Mitstreiter für die Energiewende gefunden zu haben.“

Kommentare