Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„BROT & ROSEN“

Bad Aiblinger Initiative unterstützt Bürger

Die Initiative „Brot und Rosen“ unterstützt weiterhin Bürger aus Bad Aibling und Umgebung, die wegen Corona bei Einkäufen und sonstigen Botengängen Hilfe benötigen.

Bad Aibling – Die Initiative der Kirchen und vieler Institutionen in Bad Aibling wurde zu Beginn der Corona-Pandemie ins Leben gerufen, um Personen der Corona-Risikogruppe bei Erledigungen zu helfen. Seit Ende Februar werden in Zusammenarbeit mit der Stadt rundum versicherte Fahrten zum Impfzentrum in Rosenheim durchgeführt. Das gilt für Bürger, die ansonsten keine Möglichkeit hätten dorthin zu kommen.

Weitere Beiträge aus Bad Aibling und dem Mangfalltal finden Sie hier.

Koordinator Toni Betzl sagt zur Zukunft der Initiative an: „Auch nach Corona werden wir eine solche Arbeit benötigen. In einer Krise wollen wir unkompliziert Menschen erreichen. Letztlich geht es um die Förderung der Resilienz einer Zivilgesellschaft.“ Bei der Initiative kann weiterhin Hilfe angefragt werden, beispielsweise bei Besorgungen des täglichen Bedarfs unter der Telefonnummer 0 80 61/ 93 66 05 oder per E-Mail über brotundrosen.badaibling@elkb.de angefordert werden.

Kommentare