Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


WACHSTUM ABER UNTER BUNDESSCHNITT

Bad Aibling: Zahl der Solaranlagen nimmt zu

Immer Hausbesitzer in Bad Aibling entscheiden sich für eine Solaranalage auf dem Dach.
+
Immer Hausbesitzer in Bad Aibling entscheiden sich für eine Solaranalage auf dem Dach.

In Bad Aibling wurden im letzten Jahr 30 Solaranlagen neu installiert. Dies entspricht einem Zuwachs von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2018/19: plus drei Prozent).

Bad Aibling– Eine Analyse des Solaranlagen-Preisvergleichs Selfmade Energy im Anlagenregister der Bundesnetzagentur zeigt, dass das Wachstum in Bad Aibling unter dem Durchschnittswert aller deutschen Städte liegt (6,4 Prozent).

Die Gesamtzahl der auf den Dächern von Bad Aibling installierten Solaranlagen beträgt aktuell 893. Das fortgesetzte Wachstum verdeutliche demzufolge aber, dass immer mehr Verbraucher ihr Hausdach nutzen, um ihren eigenen Solarstrom zu erzeugen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier

Klimaschutz der wichtigste Anschaffungsgrund

Viele der Hausbesitzer, die mit dem Solar-Preisvergleich von Selfmade Energy eine PV-Anlage kaufen, nannten den Wunsch nach mehr Klimaschutz (79 Prozent) sowie die Senkung der Stromkosten (64 Prozent) als die wichtigsten Gründe für die Anschaffung ihrer PV-Anlage. 39 Prozent gaben an, dass sie beabsichtigen, mit ihrem selbst erzeugten Solarstrom ein Elektroauto aufzutanken.

Mehr zum Thema

Kommentare