Bad Aibling: Wolfgang Stein ist jetzt Ehrenleutnant

Hauptmann Manfred Ortner (links) überreichte die Urkunde an den neuen Ehrenleutnant Wolfgang Stein
+
Hauptmann Manfred Ortner (links) überreichte die Urkunde an den neuen Ehrenleutnant Wolfgang Stein

Eine sehr seltene Auszeichnung erfuhr jetzt der Bad Aiblinger Gebirgsschütze Wolfgang Stein.

Bad Aibling – Mit der Ernennung zum Ehrenleutnant als Würdigung für langjährige und engagierte Arbeit als Offizier geht die Gebirgsschützenkompanie Aibling sehr sparsam um. In der nun 40-jährigen Geschichte der Kompanie wurde diese Ehre nur vier aus dem Amt geschiedenen Offizieren zuteil. Seit Heiligabend ist nun Wolfgang Stein der „Fünfte im Bunde“.

Dank für langjährige Tätigkeit

Im Anschluss an den Gedenkgottesdienst zu Ehren der Gefallenen der Sendlinger Mordweihnacht von 1705 überreichte ihm Hauptmann Manfred Ortner die entsprechende Urkunde und verband damit den Dank für Steins 18-jährige Tätigkeit als Leutnant Schriftführer.

Dieses Amt habe er vorbildlich ausgeübt, ist zudem seit seinem Eintritt in die Kompanie 1996 ein verlässlicher Salutschütze. Zudem legt der Schreinermeister jederzeit helfende Hand an, wenn diese benötigt wird. Sichtlich überrascht bedankte sich Wolfgang Stein und versprach, die Kompanie weiterhin nach Kräften zu unterstützen. uhe

Kommentare