Bad Aibling: „Wenn es geschieht“ in der Villa Maria

Der Maler und Illustrator Quint Buchholz (links) stellt seine Bilder mit magische Wirkung bis zum 20. Dezember in der Galerie Villa Maria aus.
+
Der Maler und Illustrator Quint Buchholz (links) stellt seine Bilder mit magische Wirkung bis zum 20. Dezember in der Galerie Villa Maria aus.

Quint Buchholz präsentiert unter dem Titel „Wenn es geschieht“ Bilder mit magischer Wirkung in der Villa Maria. Nicht zum ersten Mal ist der Maler und Illustrator in der Aiblinger Galerie zu sehen: Bereits viermal zogen seine Arbeiten in den vergangenen 25 Jahren zahlreiche Besucher an.

Bad Aibling – Am Sonntag wurde seine neue Ausstellung eröffnet. Dieses Mal gemäß den derzeit geltenden Regeln: begrenzter Zutritt, keine Einführungsrede, dafür aber die Anwesenheit des Künstlers über den ganzen Tag. Es sind Bilder, in denen der Maler die Wirklichkeit verlässt, indem er magische Bildinhalte gestaltet. Immer stellt sich der Betrachter die Frage: „Wenn es geschieht, könnte es auch so geschehen?“ Ein stattlicher Löwe schreitet lässig über einen Sandstrand, Fische fliegen durch die Luft, und durch das verschneite Kanada marschieren gemächlich Elefanten.

Lesen Sie auch: Weitere aktuelle Nachrichten und Artikel rund um das Thema Coronavirus in der Region finden Sie auf unserer OVB-Themenseite

Der Besucher staunt und rätselt. Quint Buchholz, Jahrgang 1957, studierte Kunstgeschichte an der Ludwig Maximilian Universität und Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste in München. Mehr als 40 Bücher hat er illustriert, auch zu einigen seiner Illustrationen selbst eine Geschichte verfasst. Die Erzählung ist „Der Sammler der Augenblicke“, die auch in einem Theaterstück umgesetzt wurde. Buchholz lebt in Ottobrunn und arbeitet in München. Die Ausstellung dauert bis zum 20. Dezember. Sie ist Samstag und Sonntag, jeweils von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung unter der 0 80 61/9 27 70 geöffnet. bö

Kommentare