Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Trotz steigender Coronazahlen

Bad Aibling und Kolbermoor: Christkindlmärkte sollen nach derzeitigem Stand stattfinden

Der Bad Aiblinger Christkindlmarkt soll heuer erstmals am Irlachweiher stattfinden. Die Lichter wurden bereits gestern aufgehängt. Foto: Hadersbeck
+
Der Bad Aiblinger Christkindlmarkt soll heuer erstmals am Irlachweiher stattfinden. Die Lichter wurden bereits gestern aufgehängt.
  • Ines Weinzierl
    VonInes Weinzierl
    schließen

Eine endgültige Entscheidung soll in den beiden Städten nächste Woche getroffen werden.

Bad Aibling/Kolbermoor – Nach der Absage des Rosenheimer Christkindlmarktes am Mittwoch wurde das Thema auch nochmal in Bad Aibling und Kolbermoor heiß diskutiert. Denn in den beiden Städten sollen die Christkindlmärkte stattfinden – Stand jetzt.

Rathauschef behält sich vor, Reißleine zu ziehen

Rathauschef Stephan Schlier (CSU) sagt auf Anfrage des Mangfall-Boten, „dass sich rechtlich nichts geändert hat, was den Außenbereich angeht“. Ergo: Was vor sechs Wochen unter freiem Himmel galt, gilt auch heute. Laut Schlier sollen deshalb auch die Hütten für den Christkindlmarkt am Irlachweiher ab Montag aufgebaut werden.

Lesen Sie auch: Vereinbarte Regeln konterkariert? Grüne kritisieren Aiblinger Stadtratsarbeit

Dennoch behält er sich vor, „die Reißleine zu ziehen“. Und wann? Falls sich beispielsweise die Auflagen ändern, zum Beispiel, wenn Zäune aufgestellt werden sollen, Impfnachweise überprüft werden müssen – „dann sagen wir den Markt ab“. Der Bürgermeister erklärt auch, dass „er die Fühler Richtung Ministerium ausstrecken will, ob sich Änderungen abzeichnen“.

Lesen Sie auch: „Zamma“-Festival 2022 in Bad Aibling nimmt Konturen an

Auch in Kolbermoor „ist der Markt zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abgesagt“, erklärt Thomas Rothmayer. Der Leiter des Ordnungsamtes sagt „dass wir das Geschehen weiterhin beobachten werden“. Anfang nächster Woche soll es ein Treffen im Rathaus gegeben und dann soll beratschlagt werden.

Nach jetzigem Stand findet der Christkindlmarkt, vor der Musikschule in Kolbermoor statt.

Aktuelle Nachrichten und Artikel rund um das Thema Coronavirus in der Region finden Sie auf unserer OVB-Themenseite

Dabei ist auch Giacomo Anzenberger. Der Vorsitzende des Kolbermoorer Gewerbevereins, der den Markt organisiert, sagt, dass er bereits eine Rundmail an den Vorstand des Vereins geschickt habe und ihn nach dessen Meinung zur Umsetzung gefragt hat. Antworten hat er bisher noch keine erhalten. Und er, was sagt er selber.

Standlbetreiber informiert

Kann er eine Durchführung verantworten? „Ich knabbere schon daran“, sagt Anzenberger, der in der Nacht auf Donnerstag kein Auge zu getan hat. „Wir lassen uns mit der Entscheidung ein paar Tage Zeit“, sagt er. Betont aber auch, dass er nicht möchte, dass etwas passiert. Gestern Nachmittag hat Anzenberger erstmal alle Standbetreiber angerufen und sie darüber informiert, dass die noch keine Standgebühren überweisen sollen. „Nicht, dass die dann wieder zurück überwiesen werden müssen. Sie müssen sich noch etwas gedulden.“ Genau wie Anzenberger.

Kommentare