Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


FEUERWEHR

Bad Aibling: Stolz, auf engagierte Kameraden

Ehrung bei der Feuerwehr (von links): Kommandant Reinhard Huber, Stefan Heigl, Christian Schirmann und Kreisbrandinspektor Max Goldbrunner.
+
Ehrung bei der Feuerwehr (von links): Kommandant Reinhard Huber, Stefan Heigl, Christian Schirmann und Kreisbrandinspektor Max Goldbrunner.

Da in Corona Zeiten keine Dienstversammlungen möglich sind, wurden im Rahmen eines Ausbildungsabends zwei Mitglieder der Feuerwehr Bad Aibling für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr geehrt. Das übernahmen der Kommandant Reinhard Huber und Kreisbrandinspektor Max Goldbrunner.

Bad Aibling – Christian Schirmann und Zugführer Stefan Heigl begannen ihren Dienst bereits in der damals neu gegründeten Jugendfeuerwehr und sind bis heute für die Sicherheit der Bürger im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren: Bad Aibling: Stadt zieht Reißleine bei Feuerwehrhaus-Plänen

Nach einer kleinen Laudatio des Kommandanten Huber, überreichte Kreisbrandinspektor Goldbrunner im Namen der Kreisbrandinspektion Rosenheim und dem Bayerischen Staatsminister des Innern, für Sport und Integration den Jubilaren das silberne Ehrenzeichen. Die Feuerwehr der Stadt Bad Aibling ist stolz, so engagierte Kameraden in ihren Reihen zu haben. Mittlerweile geben sie ihr Wissen aus ihrer langjährigen Feuerwehrerfahrung nun auch an die

Kommentare