Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Stadtradeln startet am 19. Juni

Bad Aibling schwingt sich wieder drei Wochen auf die Drahtesel

Beim Auftakt der Radl-Veranstaltung: Die Aiblinger Pedalritter-Truppe auf dem Weg nach Ellmosen.
+
Radeln in Bad Aibling (Symbol)

Das Stadtradeln geht in die nächste Runde. Bad Aibling ist wieder mit dabei und will den Vorjahres-Rekord toppen.

Bad Aibling – Das Stadtradeln startet auch in Bad Aibling am Sonntag, 19. Juni, um 13 Uhr, am Maximiliansplatz. Dabei geben die Bürgermeister der Mangfalltal-Kommunen den Startschuss. Anschließend haben die Teilnehmer die Möglichkeit, bei der geführten Tour die ersten Kilometer zu sammeln.

Für drei Wochen schwingt sich Bad Aibling aufs Rad, bis Samstag, 9. Juli. Deshalb rufen die Aiblinger Koordinatorinnen Katharina Dietel, Natalie Tomlinson-Kurz und Johanna Hechenthaler zu reger Beteiligung auf und hoffen, dass sich die Begeisterung für das Radfahren in einem neuen „Kilometer-Rekord“ niederschlägt. Im vergangenen Jahr wurden etwa 110.000 Kilometer gesammelt – eine hohe Messlatte, die in diesem Jahr getoppt werden soll.

Es gibt mehrere Gründe, am Stadtradeln teilzunehmen. Etwa der Beitrag zum Klimaschutz oder attraktive Preise. Das Auto stehen lassen und mit dem Rad zur Arbeit oder im Alltag die frische Luft genießen und dabei neue Orte entdecken, unter anderem darum geht es bei der Aktion.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Wer mitmachen möchte, kann sich unter www.stadtradeln.de anmelden. Die gesammelten Kilometer können dann in den Online-Radelkalender eingetragen oder direkt mit der Stadtradeln-App getrackt werden. Alternativ können die Kilometer handschriftlich auf der Rückseite des Flyers notiert werden, der im Rathaus, bei der AIB-KUR sowie in vielen Aiblinger Geschäften ausliegt. Die Liste kann dann bis spätestens Freitag, 15. Juli, im Rathaus abgegeben werden.

Der aktuelle Kilometerstand und andere Informationen sind unter www.stadtradeln.de/bad-aibling zu finden. Bei Fragen kann man sich per E-Mail an bad-aibling@stadtradeln.de an die Organisatorinnen wenden oder unter den Telefonnummern 08061/4901316 oder 08061/4901315. re/JF

Mehr zum Thema

Kommentare