+++ Eilmeldung +++

Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim

„Rollende Landstraße“

Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim

Im Landkreis Rosenheim wird es kein Terminal der „Rollenden Landstraße“ geben. In einem Brief an …
Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Laterne verdeckt

Ist die Straßenbeleuchtung in Bad Aibling unzureichend?

Die Dehler-Brücke im Dunkeln. Hier wurde im Bauausschuss die unzureichende Straßenbeleuchtung moniert.
+
Die Dehler-Brücke im Dunkeln. Hier wurde im Bauausschuss die unzureichende Straßenbeleuchtung moniert.

Lässt die Beleuchtung in Bad Aibling zu wünschen übrig? Im Bauausschuss diskutierte das Gremium über „dunkle Löcher“. Wo es Probleme gibt und wer sich darum kümmert.

Bad Aibling – Die Straßenbeleuchtung in Bad Aibling lässt mancherorts zu wünschen übrig. Etwa im Bereich der Dehler-Brücke. Das teilte Stadtbaumeister Andreas Krämer bei der jüngsten Sitzung des Bad Aiblinger Bauausschusses mit. „Die Beleuchtung soll schlecht sein und wird zum Teil durch Schilder verdeckt“, so Krämer.

Ähnliche Probleme gebe es demzufolge auch in anderen Bereichen, etwa in der Sedanstraße, auch in Bereichen von Zebrastreifen. Laut Krämer seien die Stadtwerke informiert „und werden sich auch darum kümmern“. Hierfür gebe es jedoch noch keinen genauen Zeitpunkt.

Auch im Bereich von Zebrastreifen sprach der Bauausschuss über unzureichende Beleuchtung.

Ein ähnliches Anliegen trug in der selben Sitzung Stadtrat Erwin Kühnel (CSU) vor. Ihm zufolge ist in der Rennbahnstraße aufgrund eines Neubaus eine Laterne abgebaut worden, weswegen man dort nun durch ein „kurzes dunkles Loch“ laufen müsse.

Da sich bei dem Bau jedoch seit über einem Jahr nichts tue, schlug Kühnel vor, dort vorerst wieder für Licht zu sorgen.nbe

Mehr zum Thema