Bad Aibling: Nächste Radl-Aktion startet am 13. Juni

Sehr erfolgreich verlief auch heuer wieder das Aiblinger Stadtradeln. Wegen der Corona-Pandemie konnte aber die gewohnte Siegerehrung nicht durchgeführt werden.

Bad Aibling – Die Preise an die ausgezeichneten Radler wurden daher individuell im Rathaus ausgehändigt. So bekam beispielsweise die St. Georg-Grundschule einen Scheck in Höhe von 250 Euro. Im Schulteam waren die meisten Teilnehmer vertreten – 96 Radler gingen an den Start. Ebenfalls einen 250 Euro-Scheck bekam das Team „Klinik Wendelstein“ – sie meisterten mit 9682 Kilometern die längste Strecke. Des Weiteren gab es Gutscheine oder Sachspenden, wie Radhelme, Satteltaschen und Co. Möglich machten die Preise unter anderem die Sponsoren – ortsansässige Geldinstitute und Geschäfte. Bei denen sich auch Bürgermeister Stephan Schlier bedankte. „Wir freuen uns, dass Bad Aibling wieder als zweitbeste Gemeinde des Landkreises abgeschnitten hat“, erklärte er. Und ergänzte: „Das Stadtradeln ist ein tolles Zeichen für den Klimaschutz und ein Wettbewerb, der Spaß am Radeln macht.“ Der nächste Termin fürs Stadtradeln steht auch schon fest: Die Aktion startet am 13. Juni und endet am 3. Juli. bjn

Kommentare