Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


GESCHENK ZUR NACHPRIMIZ VON ROBERT DAISER

Bad Aibling: Ein Messgewand von Kolping

Verpackt mit Schleife: Kolpingvorsitzender Franz Besel (rechts) überreichte Neupriester Robert Daiser im Namen des Vereins ein Messgewand.
+
Verpackt mit Schleife: Kolpingvorsitzender Franz Besel (rechts) überreichte Neupriester Robert Daiser im Namen des Vereins ein Messgewand.
  • Norbert Kotter
    VonNorbert Kotter
    schließen

Fast zwei Jahre wirkte Neupriester Robert Daiser vor seiner Primiz als Praktikant und später als Diakon in der Stadtkirche Bad Aibling. In dieser Zeit wurde er auch Mitglied der Bad Aiblinger Kolpingfamilie.

Bad Aibling – Für den Verein war es eine Selbstverständlichkeit, Daiser anlässlich seiner Nachprimiz, die er kürzlich in der Kurstadt feierte (wir berichteten), mit einem Geschenk zu überraschen. Der Aiblinger Kolpingvorsitzende überreichte ihm im Rahmen einer kleinen Feier ein Priestergewand mit Stola, „das ihn immer an seine Zeit in Bad Aibling und die Verbindung mit der örtlichen Kolpingfamilie erinnern soll“. Daiser freute sich sichtlich über das Geschenk und bedankte sich für die vielen guten Begegnungen und Gespräche, die im Rahmen seiner Kolpingmitgliedschaft zustandekamen.

Mehr zum Thema

Kommentare