Bad Aibling: Ein echter Sperl fürs Heimatmuseum - Stiftung überreicht Werk als Dauerleihgabe

Karoline Spiegel, Vorsitzende des Vorstands der Rosner & Seidl Stiftung, und Felix Schwaller, Vorsitzender des Historischen Vereins bei der Übergabe der Leihgabe.
+

Den Historischen Verein Bad Aibling erreichte eine ungewöhnliche Anfrage: Die Rosner & Seidl Stiftung offerierte ein Original von Johann Sperl als Dauerleihgabe.

Bad Aibling– Die Rosner & Seidl Stiftung hatte im Jahr 2015 beim Auktionshaus Neumeister ein Bild des bekannte Malers Johann Sperl mit dem Titel „Landschaft mit Bäumen und Felsen“ erworben und machte das Angebot, das Bild als Dauerleihgabe zur Verfügung zu stellen.

Förderung der Heimatpflege

Die Rosner & Seidl-Stiftung wurde 2013 durch Ruth Rosner – Trägerin des bayerischen Verdienstordens – mit dem Zweck der Förderung von Naturschutz und Landschaftspflege sowie von Heimat- und Brauchtumspflege gegründet.

Heimatmuseum mit Wilhelm-Leibl-Stube bekannt

Für Dieter Wieland, stellvertretender Vorstand der Stiftung sowie als Fernsehjournalist bekannt durch zahlreiche bayerische Fernsehbeiträge ab den 70er-Jahren, war das Bad Aiblinger Heimatmuseum mit seiner Wilhelm-Leibl-Stube bekannt und daher knüpfte er den Kontakt zu Museumleiter Mike Stratbücker.

Der Historische Verein freut sich eigenen Angaben zufolge sehr darüber, das Bild des Malers, der einst auch in Bad Aibling wirkte, ab dem 26. September für die Museumsbesucher ausstellen zu dürfen.

Kommentare