Bad Aibling; Ehepaar Rieder geht nach fünf Jahren „Nachspielzeit“ in den Ruhestand

Bürgermeister Stephan Schlier (rechts) stieß mit Hans und Marlene Rieder auf ihren „nunmehr endgültigen“ Ruhestand an.
+
Bürgermeister Stephan Schlier (rechts) stieß mit Hans und Marlene Rieder auf ihren „nunmehr endgültigen“ Ruhestand an.

Sie waren zwar schon im Ruhestand, aber irgendwie doch nicht: Jetzt aber hat Bürgermeister Stephan Schlier Hans und Marlene Rieder „endgültig“ in den Ruhestand verabschiedet.

Von Johann Baumann

Bad Aibling – Von 1971 bis 2010 war Hans Rieder bei der Stadt Bad Aibling beschäftigt, davon die letzten rund 15 Jahre als Hausmeister in der Luitpold-Schule. In dieser Funktion wurde er seinerzeit vom damaligen Bürgermeister Felix Schwaller in den Ruhestand verabschiedet. Doch wie es bekanntlich „Täter oft an den Tatort zurückzieht“, nahm er nach einer fünfjährigen „Rentner-Auszeit“ 2015 mit seiner Frau Marlene eine Teilzeittätigkeit an „seiner“ Schule auf: Die beiden versahen seither gewissenhaft den Reinigungsdienst.

Doch auch damit ist jetzt Schluss: Das Paar zog sich nun in den endgültigen Ruhestand zurück. Aus diesem Anlass lud Bürgermeister Stephan Schlier zur „finalen Verabschiedung“ in sein Amtszimmer Am Klafferer ein. An dem kleinen „Festakt“ nahmen auch Geschäftsleiter Jürgen Stadler, Sachgebietsleiter Markus Joachimsthaler und Uschi Eder als Vertreterin des Personalrats teil.

Der Rathaus-Chef dankte Hans und Marlene Rieder mit einem „Gesundheitskorb“ und einem Blumenstrauß für die treuen Dienste und wünschte den beiden alles Gute für die Zukunft.

Auch w+++

Tipp der Redaktion:Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++enn das Rentner-Paar seinen Dienst jetzt endgültig quittierte, tritt es Hans Rieder zufolge eher in den „Unruhestand“ über. Wie er gegenüber unserer Zeitung verlauten ließ, gilt es, im Rieder-Anwesen in Krabichl unter anderem 40 Hühner, 80 Tauben und eine Vielzahl von Blumen zu versorgen.

Zudem ist Hans Rieder als passionierter Hobby-Angler noch als Fischereibeauftragter der Stadt tätig und kümmert sich in dieser Funktion unter anderem um die Forellen und Karpfen im Irlachweiher.

Kommentare