AWO weiterhin im Notbetrieb

Bad Aibling – Nachdem die Fallzahlen wieder steigen und ein Ende der Corona-Pandemie nicht absehbar ist, hat der Vorstand der Aiblinger AWO entschieden, die Aktivitäten auch für den Rest des Jahres auf eine Art Notbetrieb zurückzufahren.

Die Begegnungsstätte im Heimathaus am Asam-Parkplatz ist wie gewohnt von Montag bis Mittwoch von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Der Besuch ist allerdings beschränkt auf Mitglieder unter Wahrung der Corona-Vorsichtsmaßnahmen.

Der Einlass wird deshalb auf 14 Personen beschränkt, die Sitzplätze sind vorgegeben.

Leider fallen der Corona-Pandemie auch Veranstaltungen wie Jahresausflug, Fahrt der „Guten Herzen“ oder die Gesellschaftstage mit Küchenchef Christian Otto zum Opfer.

Angeboten werden die Sprechstunden für Senioren mit Dieter Bräunlich, die Beratung für Behinderte (neu ab September) und die Kleiderkammer. Bei guter Witterung findet die Seniorengymnastik im Kurpark statt. Noch offen ist, ob es eine Weihnachtsfeier geben kann.

Kommentare