Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


AWO-Seniorenclub Bruckmühl erhält BRK-Dosen

In den Behältern ist der Medikamentenplan für das Notarztteam hinterlegt

Die Vorsitzende des AWO Seniorenclubs, Hermine Gerbl, präsentiert die BRK-Dosen, die an die Senioren übergeben wurden.
+
Die Vorsitzende des AWO Seniorenclubs, Hermine Gerbl, präsentiert die BRK-Dosen, die an die Senioren übergeben wurden.

Das Treffen des Seniorenclubs der Arbeiterwohlfahrt Bruckmühl fand am 4. November in Bruckmühl unter dem Vorsitz von Hermine Gerbl statt.

Bruckmühl – Hauptthema war die Betreuung zu Hause. Angelika Viehweger und Katrin Krieger stellten das Angebot der Seniorenberatungsstelle der Gemeinde Bruckmühl vor. Durch ehrenamtliche Helfer wird das Hilfsangebot in den Bereichen Pflege, Besuchsdienst- und Einkaufsfahrten abgedeckt. Außerdem besteht eine Begegnungsgruppe für an Demenz erkrankte Menschen.

BRK Dosen für Medikamentenplan

Ein Tagesordnungspunkt war die Übergabe der BRK-Dosen an die Senioren. Darin befindet sich ein Infoblatt, auf welchem der Bewohner des Hauses unter anderem seinen Medikamentenplan einträgt. Die Dose wird im Kühlschrank aufbewahrt. Sollte ein medizinischer Notfall eintreten, hat die Rettungswagenbesatzung die Medikamentierung parat.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Der Monatsbeitrag beträgt 35 Euro. Weitere Kosten werden teilweise durch die Gemeinde Bruckmühl bezuschusst. Das Team des Betreuten Wohnens zu Hause ist Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 12 Uhr unter Telefon 08062/59821 im Rathaus Bruckmühl erreichbar.

re

Mehr zum Thema

Kommentare