Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


INSGESAMT 21 MAL AUSGERÜCKT

Auch in Pandemie-Zeiten ist die Harthauser Wehr stets im Einsatz

Seit 70 Jahren bei der Wehr: Für seine langjährige Mitgliedschaft überreichte (von links) Vorsitzender Sigi Raß eine Urkunde an Hans Hellauer. Außerdem gratulierten Kommandant Andreas Lindl und Bürgermeister Stephan Schlier.
+
Seit 70 Jahren bei der Wehr: Für seine langjährige Mitgliedschaft überreichte (von links) Vorsitzender Sigi Raß eine Urkunde an Hans Hellauer. Außerdem gratulierten Kommandant Andreas Lindl und Bürgermeister Stephan Schlier.

In seiner Ansprache bei der Jahresversammlung der Feuerwehr Harthausen erwähnte Vorsitzender Sigi Raß die coronabedingt ausgefallenen Aktivitäten und Feste des vergangenen Jahres. Trotzdem ging die Arbeit der Wehr unter erschwerten Bedingungen weiter.

Bad Aibling – Besonders dankte er Kommandant Andreas Lindl für die Organisation.

Dieser berichtete anschließend von einem Mitgliederzuwachs. Von den 97 Mitgliedern seinen 46 Aktive und Aktive Jugend. Im vergangenen Jahr hatte die Wehr 21 Einsätze und auch die Ausbildung der Feuerwehrjugend ging weiter. Martin Benedikt und Jakob Nitsch erreichten im Wissenstest Stufe 2 und Veronika und Elisabeth Lindl Stufe 3. Außerdem wurden Kilian und Jakob Nitsch für den Motorsägekurs und Hubert Seewald sowie Alexander Pritzl für die Einsatzfahrten am Simulator mit Urkunden geehrt.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Kreisbrandmeister Josef Kirner informierte über geplante Ausbildungsmöglichkeiten und gab einen Überblick über technische Neuerungen und Anschaffungen von Fahrzeugen auf Landkreisebene. Außerdem überreichte er die Ehrenurkunde an Hubert Schlosser und Ludwig Lang für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Harthauser Wehr. Bürgermeister Stephan Schlier hat ihnen im Namen der Stadt das goldene Ehrenzeichen überreicht. Für bereits 70 Jahre ist außerdem Hans Hellauer bereits Mitglied.

Zum Schluß der Versammlung sprachen die Mitglieder noch über die Anschaffung einer Fahne, über die Gestaltung und Farbe sowie über die Kosten und beschlossen den Kauf mit einer Gegenstimme. re

Mehr zum Thema

Kommentare