Astvogel weist den Weg

Alle Vögel denken jetzt ans Nestbauen, nur einer nicht.

Er sitzt in stoischer Ruhe am Waldrand unterhalb der Hohen Asten und blickt in aller Gelassenheit aufs Inntal, vermutlich bereits seit dem letzten Sturm zum Monatswechsel. Und wenn der nächste größere Sturm nicht den Baum fällt, auf dem er sitzt, dann finden ihn alle Wanderer, die nach einer Einkehr auf der Hohen Asten wieder nach Flintsbach absteigen, dort noch länger. Stephan

Kommentare