Arbeiten im Untergrund

Fundament für Bürger- und Kulturhaus Bruckmühl wird gesichert

Spritzbeton-Experte Alexander von Haugwitz (vorn) stabilisiert das alte Fundament Abschnitt für Abschnitt.
+
Spritzbeton-Experte Alexander von Haugwitz (vorn) stabilisiert das alte Fundament Abschnitt für Abschnitt.
  • vonJohann Baumann
    schließen

Die Arbeiten für das neue Bürger- und Kulturhaus gehen voran – wenngleich derzeit noch „im Untergrund“.

Bruckmühl – Nach dem Einbau von Bohrpfählen an der Westseite sowie von Stahlträgern und Stahlspundwänden an der Nord- und Ostseite stehen derzeit weitere Sicherungsmaßnahmen im Fokus.

Und so sieht das Ergebnis aus: Das Fundament des Bestandsgebäudes wurde freigelegt und mit Spritzbeton befestigt.

Inzwischen wurde auf der Nordseite des Bestandsgebäudes das Fundament freigelegt, und noch unter dessen Niveau die Baugrube ausgehoben. Das alte Fundament wird dabei Abschnitt für Abschnitt „untergraben“ und zu seiner Stabilisierung mit Spritzbeton unterfüllt und dadurch verfestigt.

+++ Aktuelle Nachrichten und Artikel rund um das Thema Coronavirus in der Region finden Sie auf unserer OVB-Themenseite +++

Mit einem Spezialgerät wird das Injektionsbohrverfahren zur Sicherung der Spundwände ausgeführt. Baumann

Auf der Ostseite entlang der Bahnhofstraße werden die eingebauten Spundwände zusätzlich gesichert und verankert. Zu diesem Zweck werden mit dem sogenannten Injektionsbohrverfahren Löcher in die Wände gebohrt.

„Im Inneren des Bohrers befindet sich eine Rohrleitung, durch die im gleichen Arbeitsgang eine mörtelähnliche Zementsuspension eingebracht wird“, erläutert Benedikt Berger vom ausführenden Tiefbau-Spezialunternehmen Mayer und Gelloz aus Ruhpolding. Die Verfestigungsarbeiten sollen in Kürze abgeschlossen.

Gehen die Bauarbeiten planmäßig voran, soll schon im Sommer der Dachstuhl errichtet sein und Richtfest gefeiert werden. Die Fertigstellung des neuen Bruckmühler Kulturzentrums ist für Frühjahr 2022 geplant.

Das Projekt hat ein Kostenvolumen von 8,5 Millionen Euro.

Kommentare