Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Andachten der Sternsinger

Bruckmühl. – Auch heuer ist der Sternsingerbrauch in Bruckmühl coronabedingt stark eingeschränkt.

Deshalb bietet eine größere Gruppe von erwachsenen Sternsingern am Dreikönigstag am Donnerstag, 6. Januar, an zehn Plätzen in der Pfarrei Bruckmühl Kurzandachten mit Sternsingerliedern, Lesung aus dem Matthäus-Evangelium, Gebet und Segen im Freien auf folgenden Plätzen an:

12 Uhr, Pfarrweg 11, vor dem Büro vom Förderverein; 12.30 Uhr, Sonnenwiechs, bei der Metzgerei Rumpel; 13 Uhr, Heufeldmühle, Nähe Heufelder Straße 12; 13.30 Uhr, in der Nähe von Sudetenstraße 54; 14 Uhr, Von-Eichendorff-Platz; 14.30 Uhr, Altenheim, Blumenstraße; 15.30 Uhr, Vagener Straße 10, Bäckerei Huber; 16 Uhr, Vagener Au, bei der Hainerbachstraße 27; 16.30 Uhr, Thalham, Anton-Bruckner-Str. 7, beim Kindergarten; 17 Uhr, Friedrich-Jahn-Straße, Ecke Rudolf-Harbig-Ring 2.

Zu den Kurzandachten, die etwa 15 Minuten dauern, lädt die Pfarrgemeinde Bruckmühl und der Förderverein für das Volksmusikarchiv ein. Spenden gehen zu 50 Prozent an die Pfarrei und zu 50 Prozent für soziale Zwecke an die Marktgemeinde Bruckmühl.

Mehr zum Thema