Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


RETTUNGSDIENST VERBESSERT

Ambulanz eröffnet Wache in Bad Feilnbach

Startschuss in Bad Feilnbach: Bürgermeister Anton Wallner (links) mit der Rettungswagenbesatzung Alexandra Speckbacher (Mitte) und Peter Sepp (rechts).
+
Startschuss in Bad Feilnbach: Bürgermeister Anton Wallner (links) mit der Rettungswagenbesatzung Alexandra Speckbacher (Mitte) und Peter Sepp (rechts).

Mit zwei weiteren Rettungswagen in Bad Feilnbach und Eggstätt stärkt die Ambulanz Rosenheim GmbH ab März den Rettungsdienstbereich Rosenheim.

Bad Feilnbach – Ein unabhängiges Institut erkannte davor Defizite in der Einhaltung der Hilfsfristen, die nun durch je ein Fahrzeug kompensiert werden sollen, an.

Um 8 Uhr trat die Besatzung in Bad Feilnbach mit ihrem neuen Rettungswagen den Dienst im Auftrag der Ambulanz Rosenheim GmbH an. Zusammen mit dem Bürgermeister Anton Wallner drückte das Team vor dem Rathaus das erste Mal den Status 2 am Funkgerät. „Rettung Bad Feilnbach 71/1 einsatzklar“ meldete Peter Sepp, Notfallsanitäter und Wachleiter für den neuen Standort.

Er freut sich über die Verbesserung der Rettungsdienststruktur im Landkreis, um nun noch schneller Hilfe leisten zu können. Lange Anfahrten aus Flintbach oder aus Bad Aibling können durch die neue Wache verkürzt werden, wenn ein Bad Feilnbacher den Notruf 112 wählt.

Erster Einsatz nur wenige Minuten nach Dienstbeginn

Bürgermeister Anton Wallner kommentiert den Moment: „Mich freut es narrisch, dass wir in Bad Feilnbach eine neue Rettungswache haben!“ Kalkuliert wurden für diesen Standort täglich über fünf Einsätze.

Bereits wenige Minuten nach dem Dienstbeginn rückte der Rettungswagen zum ersten Notfall im Feilnbacher Gemeindegebiet aus.

Mehr zum Thema

Kommentare