Bad Aibling: Kabarett im Park mit „Abendlandler“ und „Goldrausch 2.0“

In der neuen Veranstaltungsreihe „Kabarett im Park“ erklimmen am Samstag, 1. August, „Die Wellküren“ mit ihrem Programm „Abendlandler“ die Bühne.

Bad Aibling – Die Wellküren verteidigen in ihrem Programm das freie Abendland und den Abend an sich: mit bayerischem Dreigesang gegen stumpfe Einfalt.

Das Programm „Abendlandler“ ist besonders geeignet für Menschen, die – auch wenn’s dunkel wird – den Humor nicht verlieren.

Am Donnerstag, 6. August, gastiert Stefan Kröll mit seinem Programm „Goldrausch 2.0“ im Brunnenhof des Kurhauses Bad Aibling.

Der Kabarettist wandelt gern durch Irrungen und Wirrungen nicht nur bayerischer Geschichte. Er belebt Mythen, analysiert Sagen und deckt dabei überraschende Querverbindungen auf. Freilich nicht ohne diese mit satirischen, in bestem Bairisch formulierten Spitzen zu kommentieren.

Nach seiner Entdeckerreise durch die Gruam Bayern hat ihn der „Goldrausch 2.0“ in den Bann gezogen: die Suche nach dem schnellen Glück per Mausklick.

Die Kabarettabende beginnen jeweils um 19.30 Uhr. Karten sind im Vorverkauf für 20 Euro im Haus des Gastes in Bad Aibling unter Telefon 0 80 61/9 08 00 oder per E-Mail an info@aib-kur.de erhältlich. Der Brunnenhof ist fast komplett überdacht, so kann auch bei Regen gespielt werden.

Auf der Homepage der Stadt Bad Aibling finden Sie weitere Informationen zum Programm.

Kommentare