Bad Aibling: Adelheid Diringer in Feierlaune bei ihrem 102. Geburtstag:

Die Jubilarin Adelheid Diringer mit Bad Aiblings Bürgermeister Stephan Schlier.
+
Die Jubilarin Adelheid Diringer mit Bad Aiblings Bürgermeister Stephan Schlier.

Seit fünf Jahren lebt Adelheid Diringer im Bad Aiblinger Senioren- und Pflegeheim Haus Wittelsbach. Hier feierte sie jetzt bei guter Gesundheit ihren 102. Geburtstag.

Bad Aibling– „Dass Bad Aiblings Erster Bürgermeister Stephan Schlier trotz des strömenden Regens zu mir gefunden hat, freut mich ganz besonders“, so die Jubilarin. Das Stadtoberhaupt überbrachte die Grüße der Stadt Bad Aibling.

Das Licht der Welt erblickte Adelheid Diringer in Rosing, Landkreis Neuburg an der Donau. Bayern ist sie immer treu geblieben. 1938 heiratete sie in Landsberg am Lech den aus Metz stammenden Schreiner Georg Diringer. Er starb 1981. „Viel zu früh“, bedauert die Witwe. Aus der Ehe gingen Tochter Adele und Sohn Rolf hervor. Tochter Adele, die heute in Augsburg lebt, war nach Bad Aibling angereist, um ihrer Mutter persönlich zu gratulieren. Sohn Rolf meldete sich aus Bremerhaven bei der Jubilarin.

Die Grüße und Wünsche des Hauses Wittelsbach sprach Heimleiter Andreas Heuck aus. Heimseelsorger Erhard Sens rundete die Gratulationscour mit einem biblischen Wort ab.

Kommentare