Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Positives Zwischenfazit beim Stadtradeln

847 Radler gehen auf Rekordjagd in Bruckmühl

Die Bruckmühler gehen beim Stadtradeln 2022 auf Rekordjagd und treten dabei voll in die Pedale.
+
Die Bruckmühler gehen beim Stadtradeln 2022 auf Rekordjagd und treten dabei voll in die Pedale.

Die Bruckmühler gehen beim Stadtradeln 2022 auf Rekordjagd und treten dabei voll in die Pedale. Was sie bisher erreicht haben.

Bruckmühl – „Die Bruckmühler lassen die Beinmuskeln richtig flitzen“, freut sich Anna Heimgartner bei ihrer Stadtradeln 2022 Zwischenbilanz nach zwei Wochen.

„Tour-Managerin“ ist stolz

Die Bruckmühler „Tour-Managerin“ ist auf ihr Team sichtlich stolz. Seit dem Startschuss am 19. Juni auf dem Maximiliansplatz in der Kur-Stadt Bad Aibling geht die Marktgemeinde Bruckmühl mit 60 bunt aufgestellten Teams auf die Asphalt- und Staubpisten der Region. Und das mit sichtlichem Erfolg.

847 Radler haben sich bislang beteiligt

Die insgesamt 847 Radler haben bereits 67137 Kilometer auf dem Tacho abgespult. Trotz des imposanten Zahlenwerks hebt die „Tour-Chefin“ aber mit einem Lächeln mahnend den Finger. „Wir dürfen nicht lockerlassen, wir müssen auch weiterhin kräftig in die Pedale treten, um unsere topp Ergebnisse und Platzierungen der letzten Jahre verteidigen und bestätigen zu können.“

Ein Highlight wird sicherlich die Abschluss-Tour mit den Nachbargemeinden am Final-Tag, Samstag, 9. Juli. Vom Bruckmühler Rathaus aus geht es zur „High Noon-Zeit“ (12 Uhr) entlang der Mangfall über Kolbermoor mit einem Zwischenstopp wieder auf idyllischen Pfaden mit Feld- und Waldwegen zurück nach Bruckmühl.

Nach 40 Kilometern folgt dann der große Zieleinlauf auf dem Bruckmühler Volksfest. „Damit setzen wir dem Ganzen dann das berühmte Sahnehäubchen auf“, freut sich Anna Heimgartner auf den großen und sicherlich viel umjubelten Finaleinlauf vor dem Haupteingang des Festzeltes des SV Bruckmühl.

Mehr zum Thema

Kommentare