+++ Eilmeldung +++

Wegen gefälschtem Impfpass: Mann (40) tötet Ehefrau und seine drei Kinder

Schreckliche Tat in Brandenburg

Wegen gefälschtem Impfpass: Mann (40) tötet Ehefrau und seine drei Kinder

Nach der Entdeckung von fünf Toten am Samstag (4. Dezember) in einem Einfamilienhaus in Königs …
Wegen gefälschtem Impfpass: Mann (40) tötet Ehefrau und seine drei Kinder
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Große Beteiligung beim Vereinspreisplatteln

64 Mädchen und Buben der Jenbachtaler Trachtler präsentieren Publikum und Jury ihr Können

Die talentierten Plattler erhielten Pokale.
+
Die talentierten Plattler erhielten Pokale.

Allerhand zu bewerten hatten die Preisrichter beim Vereinspreisplatteln des Trachtenvereins D´Jenbachtaler Bad Feilnbach.

Bad Feilnbach – 64 Mädchen und Buben gaben ihr Bestes. Alle Hände voll zu tun hatten die Jugendleiter um Matthias Kaffl und Theresia Walz, die das Vereinspreisplatteln organisiert hatten.

Die Teilnehmenden aus der Kinder-, Jugend- und Aktiven Gruppe der Jenbachtaler zeigten ihr Können vor Hubert Lottes, Sepp Furtner, Martin Luger und Jakob Schnitzlbaumer. In die Wertung flossen das exakte Platteln zum Takt der Musik, die richtige Tanzhaltung, das korrekte Tragen der Tracht und zahlreiche weitere Kriterien ein. Michi Gasteiger und Marinus Litzlfelder sorgten mit der Ziach in Begleitung mit Johanna Schatt auf der Tuba für stimmungsvolle Musik.

Bei den jüngsten Buben freute sich Maximilian Walz über den ersten Platz. Auf Platz zwei und drei folgten ihm Lorenz Dethof und Simon Freiwald. Bei den Mädchen in derselben Altersgruppe wurde der erste Platz von Anna Grad besetzt, Theresa Moser und Selina Tietze erreichten Platz zwei und drei. Zu einem Duell kam es bei den Buben der Gruppe zwei: Jakob Antretter und Christoph Bialas plattelten den „Birkastoana“, wobei sich Antretter den Punktvorsprung sicherte. In der Mädchen Gruppe zwei konnte Vreni Buchner nach einem Punktgleichstand und anschließenden „Rittern“ mit Johanna Moser das Rennen machen. Den dritten Platz konnte Loni Riedl für sich gewinnen.

Spannender Wettkampf bei der Gruppe drei

Den Plattler „Traunstoana“ präsentierten die Buben der Gruppe drei. Hier sicherten sich Maximilian Buchberger, Johannes Seifert und Tobias Seebacher die vordersten Plätze. Mangels Konkurrenten hatte Regina Seebacher in ihrer Altersgruppe leichtes Spiel. Dagegen gab es in der Mädchen Gruppe vier fünf Teilnehmerinnen. Theresa Meier konnte sich hier den Sieg sichern. Christine Seebacher und Katharina Reger waren nach dem ersten Durchlauf punktgleich, sie mussten erneut antreten. Letztendlich konnte sich Seebacher vor Reger den zweiten Platz sichern.

Bei den aktiven Buben, Jahrgang 1997 bis 2004, gab es nur zwei Teilnehmer. Dabei konnte sich Marinus Meier vor Vitus Reger behaupten. Bei den Mädchen setzte sich Sofie Grad vor den Schwestern Elisabeth und Magdalena Kriechbaumer durch. In der Gruppe sechs der „AH“ erlangte Marinus Litzlfelder den ersten Platz, gefolgt von Christoph Stadler und Maximilian Wallner.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Die jeweils Punktbesten der Jugend und der Aktiven erhielten einen Wanderpokal. Darüber freuten sich Buchner und Buchberger in der Jugendgruppe sowie Grad und Litzlfelder in der Aktivengruppe. re

Mehr zum Thema

Kommentare